Der Tag in Droidland (Donnerstag, 10.02.2010)

von

Unsere tägliche Zusammenfassung gib uns heute. Ausnahmsweise leiten wir diese mal ein mit einem Blick in die nahe Zukunft: Morgen wird Nokia mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit bekannt geben, dass sie Geräte mit Windows Phone 7 herstellen.

Der Tag in Droidland (Donnerstag, 10.02.2010)

Vic Gundotra von Google ließ sich in dem Zusammenhang auf Twitter zur hämischen Bemerkung hinreißen, dass zwei Truthähne noch keinen Falken machten. Ein verschachteltes Statement, wie TechCrunch feststellt. trotzdem begrüßen wir dieses Joint Venture. Hier finden zwei starke Konzerne zusammen, um ihr Abdriften am Markt zu verhindern. Hoffentlich gelingt das, denn mehr Konkurrenz treibt die Innovation voran und wird letzten Endes auch Android zugute kommen. Ob es nun aber tatsächlich klappt und sich Microkia ein Stück vom Kuchen zurückholen kann — wir wissen es nicht.

Das Laptop-Dock fürs Motorola Atrix kostet deshalb 500 Dollar, weil es mehr könne als ein reguläres Netbook. Vielleicht ist es ja die fehlende Fähigkeit, reguläre wichtige Windows- oder Mac-Anwendungen zu starten, was diesen exorbitanten Preis gegenüber normalen Laptops rechtfertigen soll? Wir wissen es nicht.

HP hat das TouchPad angekündigt, das lang erwartete Pad mit Web OS. Web OS wird dann auch gleich Skype-Videotelefonie integriert haben und demnächst wohl auch als PC-Betriebssystem Verwendung finden. Rechtfertigt dieses Produkt für HP den Kauf von Palm? Und außerdem: Rechtfertigt dieses Produkt einen so dämlichen Namen? Wir wissen es nicht.

Auch Broadcom wird einen Dual Core-Prozessor für mobile Geräte auf den Markt bringen: ARM Cortex A9-Innenleben, 1,1 GHz pro Kern, HSPA+fähiges Modem und allerlei weitere ansehnliche Daten. Ob das Ding gegen Qualcomm, Samsung und Nvidia eine Chance haben wird? Wir wissen es nicht.

Kurz nach Skifta wurde noch eine DLNA-zertifizierte Streaming-App von Rovi für Android angekündigt. Wie sie heißt? Wir wissen es nicht.

Der norwegische Browser-Hersteller Opera wird zum Mobile World Congress neue Versionen ihrer Browser-Versionen Opera Mobile und Opera Mini für Android und zahlreiche andere mobile Betriebssysteme vorstellen. Der Opera-Browser wird laut Pressemitteilung zudem mittlerweile von 105 Millionen Menschen verwendet. Ob im neuen Opera Mobile auch eine Share-Funktion integriert sein wird? Wir wissen es nicht.

Im Android-Entwicklerblog wird erläutert, wie die neue Renderscript-API unter Honeycomb funktioniert. Interessant dabei, dass beim Ausführen von Renderscript erst auf dem Gerät entschieden wird, ob der Code über die CPU oder die GPU ausgeführt wird. Pfiffig. Ob viele Entwickler Renderscript nutzen werden? Wir wissen es nicht.

Der Feedreader Feedly wird demnächst auch für Android erscheinen. Ob das Ding besser ist als der Google Reader? Wir wissen es nicht.

Das Google Nexus S ist jetzt auch bei Amazon.de vorbestellbar. Ob’s jemand kauft? Wir wissen es nicht.

Die Beta des MP3-Players Songbird (wir berichteten) gibt es nun auch im Market. Warum der Songbird-Logo-Vogel nicht mehr wie früher Luft abgibt — wir wissen es nicht.

In Dubai ist ein silbernes Motorola Xoom aufgetaucht. Stilvoll? Wir wissen es nicht.

Der UK-Händler Mobilefun hat das Samsung Galaxy S2 im Angebot. Allerdings nur mit dem grobkörnigen Bild, das wir schon kennen. Echtes Angebot oder Backlink-Scheffelei? Wir wissen es nicht.

Wie ihr seht, wissen wir nicht allzu viel. Aber immerhin so viel: Ihr könnt uns bei Twitter folgen, Fan von uns auf Facebook werden und unsere YouTube-Videos abonnieren. Tut euch keinen Zwang an.

Weitere Themen: Opera Software


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • So kann Word Wörter zählen

    von Marco Kratzenberg
    So kann Word Wörter zählen

    In Studien- oder Hausarbeiten gibt es nicht selten so Vorgaben wie “Mindestens 1.000 Wörter”. Da ist es doch praktisch, dass man in Word Wörter zählen lassen kann, ohne dafür einen Menüpunkt zu brauchen... mehr

  • FriendScout24: Profil löschen

    von Jan Hoffmann
    FriendScout24: Profil löschen

    Ihr nutzt Friendscout24 nicht mehr und wollt deshalb euer Profil löschen? In dieser Anleitungen zeigen wir euch wie das funktioniert und auf was ihr dabei alles achten müsst. mehr

  • Somoto Toolbar entfernen: Anleitung für Firefox,...

    von Martin Maciej
    Somoto Toolbar entfernen:...

    Habt ihr euch bei einem Download zu schnell durch die Installation geklickt, kann es passieren, dass ihr neben dem eigentlichen Programm zusätzliche Tools untergejubelt bekommt. Hierbei handelt es sich... mehr

Anzeige
GIGA Marktplatz