Opera 11: Beta-Version bringt Tab-Gruppierung

Sebastian Trepesch

Opera Software stellt eine neue Funktion seines Browsers vor: Die Tab-Gruppierung, mit der sich Tabs ein bisschen so gliedern lassen wie die Apps in iPhone Ordnern. Ein Video zeigt die Funktionsweise, zudem steht eine neue Betaversion von Opera 11 zur Verfügung.

Opera will mit der neuen Funktion die Tabs “auf ein neues Level der Benutzerfreundlichkeit” heben. Eine große Anzahl an Tabs, sozusagen Registerkarten in einem Browser-Fenster,  sollen sich damit einfach verwalten lassen. Ähnlich wie bei iOS 4 können Elemente einfach aufeinander geschoben werden, um sie zu gruppieren.

Zu den weiteren Neuerungen von Opera 11 zählen unter anderem eine sichere Adressleiste, sichtbare Mausgesten, eine erhöhte Geschwindigkeit und erweiterte HTML5-Unterstützung.

Weitere Themen: Version, Opera Software

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz