Opera-Update schließt gefährliche Sicherheitslücken

Tizian Nemeth
2

Opera veröffentlicht ein Update für den gleichnamigen Browser, das unter anderem eine Reihe von kritischen Sicherheitslücken schließt. Eine stuft der Hersteller als extrem gefährlich ein, zwei weitere noch als hoch gefährlich.

Welcher Art die Sicherheitslücken sind, darüber lässt Opera bislang noch nichts verlauten. Allerdings empfiehlt der Hersteller jedem Anwender eindringlich den Umstieg auf Version 10.54.

Bereits seit letzter Woche steht zudem Opera 10.6 als Beta-Version zum Download bereit. Die nächste Browser-Generation soll noch schneller JavaScriptCode ausführen und bis zu 50 Prozent schneller sein als die aktuelle Version. Auch in puncto HTML5 haben die Entwickler nachgelegt – Opera 10.6 unterstützt unter anderem die Geolocation-API.

15,6 Megabyte Opera 10.54-Download – mindestens Mac OS X 10.4 – deutsch – kostenlos.

Weitere Themen: Update, Opera Software

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz