Fünf nützliche Gratis-Apps für den Mac (Teil 1)

Apples Mac App Store bietet inzwischen unzählige Apps für den Mac. Weil man dabei allzu leicht den Überblick verliert, stellen wir in einer mehrteiligen Serie jeweils fünf Applikationen zusammen, die dem Anwender die Arbeit am Mac erleichtern. 

Fünf nützliche Gratis-Apps für den Mac (Teil 1)

Evernote

Evernote ist ein digitales Notizbuch, das nicht nur Text, sondern auch Bilder, Teile von Webseiten und beispielsweise PDFs speichert. Nahezu alle abgelegten Erinnerungen lassen sich durchsuchen, sogar abfotografierte Schriften kann das Programm in vielen Fällen erkennen. Notizbücher bringen Ordnung in die Notiz-Sammlung.

 

Evernote gibt es auch für Apples iOS-Plattform. Notizen auf Mac und iPhone bleiben dank Synchronisation immer aktuell. Hilfreich ist das beispielsweise bei To-Do- oder Einkaufslisten.

Hinweis: Die Programmierer von Evernote bieten auch eine Premium-Version an. Sie kostet im Monat 4,49 Euro, für ein ganzes Jahr bezahlt man mittels In-App-Kauf 39,99 Euro. Die Premium-Version erlaubt dem Anwender mitunter größere Uploads,  lässt ihn den Verlauf seiner Notizen einsehen und ist beim Durchsuchen von Bildern flotter.

Fazit: Auch mit der kostenlosen Standard-Version von Evernote lässt sich einiges anfangen. Ein Premium-Update ist nicht zwingend nötig. Hier gilt also: Probieren geht über Studieren. Falsch machen kann man dabei nichts.

The Unarchiver

The Unarchiver ist eine App, die beim Entpacken von Dateien hilft. Die Liste der unterstützen Formate ist lang: Dabei sind natürlich gängige wie Zip und RAR, aber auch solche, die heute kaum mehr zum Einsatz kommen.

 

Die Entwickler wollen dem Anwender nach dem Entpacken der Dateien kein Chaos hinterlassen. Dateinamen gibt die App möglichst in der urpsprünglichen Schriftzeichen-Codierung aus. In den App-Einstellungen legt unter anderem man fest, wo die neue Datei gespeichert wird, ob das System sie in einen neuen Ordner packt und gleich das Änderungsdatum anpasst.

Fazit: Irgendwann einmal muss jeder eine archivierte Datei extrahieren. Mit hoher Wahrscheinlichkeit dürfte The Unarchiver das vorliegende Format beherrschen. Die kostenlose App ist daher auf jeden Fall einen Blick wert.

Drei weitere Applikationen gibt es auf der nächsten Seite:

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Weitere Themen: EverNote, The Unarchiver, Caffeine, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz