Apple drängt Entwickler zur Gatekeeper ID

Katia Giese

Eine der wichtigsten Neuerungen in Mac OS X 10.8 Mountain Lion ist das Sicherheits-Tool Gatekeeper, auf das sich vor allem Entwickler einstellen müssen. In einer Email an registrierte Developer beginnt Apple schon jetzt mit den Vorbereitungen für einen gelungenen Übergang. 

Apple drängt Entwickler zur Gatekeeper ID

Gatekeeper sorgt in seiner Standardeinstellung dafür, dass auf dem System nur solche Software installiert werden kann, die über den Mac App Store geladen wurde. Zwar lässt sich dieser Sicherheitsmechanismus manuell ändern, dennoch wurde vermehrt die Abschottungswirkung von Gatekeeper kritisiert. Andererseits lässt sich so natürlich die versehentliche Installation von Malware auf dem Rechner verhindern.

In einer Rundmail an alle im Developer-Programm registrierten Entwickler fordert Apple schon jetzt dazu auf, einen Antrag auf eine so genannte Developer ID zu stellen. Zudem erhalten die Entwickler Informationen über den technischen Ablauf der Signatur von Programmen und deren Überprüfung. Wie der Code-Signing-Guide erklärt, stehen das Developer Certificate Utility sowie XCode zur Verfügung, um eine Signatur zu erhalten.

Nach einer ersten Aufforderung im Februar drängt Apple in der gestrigen Email nachdrücklich darauf, sich eine Developer ID zu besorgen. Hintergrund ist der für den Sommer erwartete und damit kurz bevorstehende Start des neuen Betriebssystems Mac OS X 10.8 Mountain Lion.

Weitere Themen: Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz