OS X Mountain Lion: iMessage für den Desktop

Ben Miller
17

iMessage für Mac
Mit der heute völlig überraschend vorgestellten neuen OS X Version 10.8, Codename Mountain Lion (Berglöwe), bringt Apple zahlreiche iOS-Features (zurück) auf den Mac.

Neben Erinnerungen- und Notizen-App, Twitter- und Game Center-Integration sowie AirPlay-Mirroring gehört auch das iMessage-Pendant für den Mac namens “Messages” ab diesem Sommer zum Standardfunktionsumfang.

Messages ersetzt das in die Jahre gekommene iChat und ermöglicht das kostenlose und unlimitierte Versenden und Empfangen von Kurznachrichten und MMS über das Internet an andere Nutzer von iOS 5, OS X Lion bzw. OS X Mountain Lion. Darüber hinaus jedoch bleibt die von iChat bekannte Kontaktliste erhalten, auch kann man weiterhin über das AIM-Netzwerk mit “Messages” chatten.

Über den neuen Share-Sheets-Button integriert sich Messages auch in zahlreiche OS X Mountain Lion Applikationen. So sollen beispielsweise Internet-Adressen, Notizen, Fotos, Videos, Kontakte und vieles Mehr über Messages geteilt werden können.

Schon im September letzten Jahres tauchten die ersten Hinweise auf, wonach Apple das von iOS 5 bekannte iMessage auch in OS X integrieren möchte. Die nun offensichtlich abgeschlossene Integration zeigt erneut Apples Bestrebung, sich und die User Stück für Stück von den Mobilfunkbetreibern “zu befreien”.

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Features

Weitere Themen: Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz