Mountain Lion: Verwirrung um Facebook-Integration

von

Obwohl Apple bereits seit der WWDC sagt, dass die Facebook-Integration von OS X Mountain Lion erst im Herbst nachgereicht werde, gab es nach dem gestrigen Verkaufsstart des neuen Betriebssystems Verwirrung um den Verbleib des Sozialen Netzwerks.

Mountain Lion: Verwirrung um Facebook-Integration

Ursprung der Verwirrung war ein Artikel von Fortune, in dem sich Philip Elmer-DeWitt fragt, warum Facebook nicht Bestandteil des gestern veröffentlichten Mountain Lion ist und auf frühere Streitigkeiten zwischen Apple und Facebook hinweist.

Apple schreibt aber auf der eigenen Website, dass die Facebook-Integration erst im Herbst, vermutlich parallel zur Veröffentlichung von iOS 6, verfügbar sein wird. Auch auf der WWDC war von Apple dasselbe zu hören: Facebook für Mountain Lion kommt, aber erst im Herbst.

Wie unter anderem Jim Dalrymple und MG Siegler schreiben, hatten lediglich Entwickler und Presse Zugriff auf die Facebook-Funktionen, welche – im Falle der Entwickler – manuell heruntergeladen und installiert werden mussten.

Über die konkreten Gründe, warum Apple sich bis zum Herbst Zeit nimmt, kann nur spekuliert werden. Möglicherweise will man – wie erwähnt – warten, bis iOS die Facebook-Integration enthält. Eventuell möchte man aber auch nur den Entwicklern ein wenig mehr Zeit geben, die Funktionen des Sozialen Netzwerks im Betriebssystem besser verstehen und nutzen zu können.

Es gibt aber derzeit keinen Grund anzunehmen, dass es neue Streitigkeiten zwischen Apple und Facebook gibt. Wie MG Siegler schreibt ist aktuell eher das Gegenteil zu beobachten, da die Entwickler des Sozialen Netzwerks derzeit viel Energie in die Verbesserung der iOS-App stecken – jedenfalls so lange bis das Facebook-Phone kommt.

Features

Weitere Themen: iOS 6, Facebook


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz