OS X 10.8 Mountain Lion: 10 wenig beachtete Neuerungen

von

Die Mitteilungszentrale, iMessages und Erinnerungen sind Neuerungen in OS X 10.8 Mountain Lion, auf die man schnell stößt. Apple bewirbt insgesamt jedoch über 200 neue Funktionen. Wir zeigen zehn weniger bekannte Features.

OS X 10.8 Mountain Lion: 10 wenig beachtete Neuerungen

Airplay-Auflösung optimieren

Wer den Mac mittels AirPlay am heimischen Fernseher spiegelt, hat im entsprechenden Menü in der Systemleiste die Wahl: Die Schreibtischgröße lässt sich entweder an Apple TV oder Diesen Mac anpassen. Hinter der ersten Option verbirgt sich die Tatsache, dass Airplay das Display des Macs optimal an den Fernseher anpasst und dabei, wenn es sein muss, auch das Seitenverhältnis ändert. Wer primär am Mac zugange ist und dort ein scharfes Bild möchte, wählt besser die zweite Möglichkeit. Die Auflösung des Macs bleibt dabei unverändert, füllt das TV-Bild unter Umständen aber nicht voll aus.

Gruppen-Spalte in der Kontakte-Applikation

Zugegeben, dies ist wahrlich keine große Neuerung. Aber immerhin kann der Anwender nun jederzeit auf seine Gruppen zugreifen, welche hinzufügen und entfernen. Wer ohne Gruppen auskommt oder nur selten darauf zugreifen muss, kann die Spalte ausblenden.

Deutsches Definitionswörterbuch

Wer in Mountain Lion einen Rechts- beziehungsweise Sekundärklick auf einem markierten Wort in einem deutschen Text ausführt, erhält Erläuterungen dazu aus einem deutschen Definitionswörterbuch. Im Kontextmenü wählt man einfach den Eintrag Suche nach “...”.

Sichern unter ist zurück, aber mit Tücken

Mit OS X 10.8 Mountain Lion hat Apple den Menü-Eintrag Sichern unter wieder zum Leben erweckt. “Mit dem Kurzbefehl „Befehl-Umschalt-Wahl-S“ sicherst du ein Dokument unter einem anderen Namen an einem anderen Speicherort.” So beschreibt Apple den Befehl auf seiner Webseite. Doch damit ist es nicht getan. Problematisch wird die neue Funktion nämlich, wenn in den Systemeinstellungen im Bereich Allgemein ein Häkchen bei “Fragen, ob Änderungen beim Schließen von Dokumenten beibehalten werden sollen” gesetzt ist. Pages beispielsweise nimmt Änderungen nach Ausführen und Bestätigen des Befehls “Sichern unter” in beiden Dokumenten vor. Damit funktioniert “Sichern unter” nicht so, wie es noch zu Snow Leopard-Zeiten der Fall war. Das Original-Dokument sollte eigentlich unberührt bleiben. Weitere Informationen zu dieser Kontroverse gibts im Artikel Mountain Lion: Tückische “Sichern unter“-Funktion.

Laufwerke direkt im Finder verschlüsseln

USB-Sticks und Festplatten lassen sich nun mit wenigen Klicks direkt über den Eintrag in der Seitenleiste des Finders verschlüsseln. Ein Rechtsklick genügt.

AirPlay und Keynote: Mitteilungszentrale bleibt im Hintergrung

Es handelt sich hierbei um eine Funktion, von der der Anwender lediglich indirekt profitiert. Sinn und Zweck der Mitteilungszentrale ist es, den Anwender in jeder Situation beispielsweise auf Termine oder neue E-Mails hinzuweisen, das heißt in fast jeder Situation. Denn Standardmäßig drängen sich Mitteilungen im Falle einer Keynote-Präsentation oder, wenn der Mac an einem externen Bildschirm angeschlossen ist, nicht in den Vordergrund. Apple hat mitgedacht.

Widget-Suche im Dashboard

Wer im Dashbord ein Widget hinzufügen möchte, kann in Mountain Lion nach Widgets suchen. Ein Suchfeld hat der Hersteller am oberen Bildschirmrand hinzugefügt. Das gilt im Übrigen auch für das Launchpad.

Apps trotz Warnung installieren

Apple nennt das Feature “Warnung aktiv ignorieren“. Anwender können bekanntlich in den Systemeinstellungen festlegen, ob Gatekeeper nur Apps aus dem Mac App Store oder solche von zertifizierten Entwicklern zur Installation freigibt. Auch wenn das System bei einer App vor einem nicht identifizierten Entwickler warnt, lässt sich die Software dennoch installieren. Der Anwender führt dazu einen Rechtsklick auf die Installationsdatei aus und wählt Öffnen.

Dickere Scrollbalken

Wer den Mauszeiger beim Scrollen auf den Scrollbalken bewegt, wird feststellen, dass dieser in manchen Programmen etwa um die Hälfte breiter wird. Der Balken lässt sich so leichter mit der Maus anfassen, um präzise zu navigieren.

Kindersicherung für das Game Center

Mit OS X 10.8 Mountain Lion bringt Apple das Game Center auf den Mac. Anwender können hier in kompatiblen Apps gegen Freunde antreten und beispielsweise Spielstände vergleichen. Mit zwei neuen Punkten im Bereich der Kindersicherung regelt Apple auch den Zugriff auf das Game Center.

Im Reiter Personen der Kindersicherung gibt es zwei Optionen, welche die Erlaubnis zur Teilnahme an Multiplayer-Spielen und zum Hinzufügen von Game Center-Kontakten regeln.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

  • iPhone 6 Plus im Langzeittest:...

    iPhone 6 Plus im Langzeittest: Fazit

    Ob das große iPhone 6 Plus ein besseres iPhone ist und für welches der neuen Modelle man sich entscheiden sollte, erfahrt ihr in diesem Fazit zum Langzeittest... mehr

  • DiskMaker X

    DiskMaker X

    DiskMaker X (ehemals Lion DiskMaker) ermöglicht euch das Erstellen bootbarer Medien, mit denen ihr Mac OS X Lion, Mountain Lion sowie Mavericks installieren... mehr

  • Kostenlose und reduzierte Apps...

    Kostenlose und reduzierte Apps für iPhone,...

    Hier sind sie wieder, die kostenlosen und reduzierten Apps für iPhone, iPad, iPod touch und Mac. Mit dabei: Musikfernsteuerung, Knobeleien und ein RAW-Entwickler... mehr

Anzeige
GIGA Marktplatz