OS X Mountain Lion: Weitere Hinweise auf kommende HiDPI-Macs

Holger Eilhard
2

Die Spatzen pfeifen es seit Monaten von den Dächern: Apple rüstet seine Apps mit hochauflösenden Grafiken aus, die für den Einsatz im HiDPI-Modus angepasst wurden. Dies deutet wiederum daraufhin, dass Apple noch in diesem Jahr erste Macs mit Retina-Display vorstellen wird.

OS X Mountain Lion: Weitere Hinweise auf kommende HiDPI-Macs

Wie Ars Technica berichtet, sind die Fortschritte diesmal in der Messages-App aufgefallen, die Apple in der zweiten Entwickler-Vorschau von Mountain Lion mitgeliefert hat. Hier werden fälschlicherweise die @2x-Varianten der Grafiken angezeigt:


(Bild: Ars Technica)

Bereits in den vergangenen Wochen und Monaten waren die hochauflösenden Grafiken in diversen Teilen von Lion und Mountain Lion aufgefallen. Passend dazu gab es wiederholt Gerüchte um die Produktion der für den HiDPI-Modus erforderlichen Displays. Diese sollen beispielsweise 2.880×1.800 Pixel auf einem 15-Zoll-Panel bieten.

Einen ersten Blick auf den HiDPI-Modus wird die Anpassung von AirDisplay für das neue iPad erlauben. Mit Hilfe von AirDisplay kann der Bildschirm des Mac kabellos auf iOS-Geräte erweitert werden. Wann diese Update jedoch erscheinen wird, ist weiterhin unbekannt.

Weitere Themen: Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz