Einsteigertutorial: Screenshot am Mac machen – so geht’s

Schnell mal jemand anderem ein geöffnetes Fenster auf dem Mac zeigen, fix eine Fehlermeldung dokumentieren — es gibt viele Situationen, in denen ein Screenshot handlich ist. Kein Problem mit einem Apple-Rechner, der verfügt nämlich über recht ausgefeilte Mac-OS-Bordwerkzeuge für genau diesen Zweck.

Einsteigertutorial: Screenshot am Mac machen – so geht’s

Zunächst muss man wissen, dass alle angefertigten Bildschirmfotos automatisch als PNG-Dateien auf dem Schreibtisch als Speicherort abgelegt werden. Dort findet man den Screenshot zum Beispiel unter der Bezeichnung „Bildschirmfoto 2013-01-24 um 15.36.32“. Das Datum und die Uhrzeit sind natürlich jeweils auf die aktuellen Umstände angepasst.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, am Mac Screenshots anzufertigen. Die einfachste und schnellste ist die Tastenkombination cmd+shift+3. Damit wird sofort ein Foto von allen verbundenen Displays gemacht und auf dem Schreibtisch abgelegt. Jeder Monitor erhält dabei eine eigene PNG-Datei, in der all das zu sehen ist, was man selbst zu der Zeit des Tastendruckes auch sah. Inklusive Menüleisten und Dock, aber ohne den Mauscursor.

Die zweite, bisweilen sehr viel praktischere Möglichkeit ist, einen bestimmten Bereich für den Screenshot auszuwählen. Das geht mit den Tasten cmd+shift+4. Der Cursor wird jetzt zu einem Fadenkreuz. Daneben erscheinen zwei Zahlen, die sich schnell verändern, wenn man mit der Maus über den Bildschirm huscht.

Sie zeigen an, an welcher Position man sich gerade befindet, in Pixeln — falls es einmal ganz präzise sein soll. Die obere Zahl gibt den Wert auf er X-Achse, also der Waagerechten an, die untere den auf der Y-Achse, also der Horizontalen.

Außerdem kann man ein einzelnes Fenster für den Screenshot unter Mac OS X auswählen. Dafür muss man, sobald das Fadenkreuz erscheint, nur die Leertaste drücken. Das Fenster, über dem sich der Cursor gerade befindet, wird jetzt markiert. Ein Mausklick und schon hat man exakt das gewünschte Fenster eingefangen, ganz ohne fummeliges Klicken&Ziehen.

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Weitere Themen: Mac OS X 10.6 Snow Leopard, Mac OS X 10.7 Lion, Apple

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz