Mountain Lion: Neun nützliche Tipps für Neulinge

von

OS X 10.8 Mountain Lion ist für Apple ein voller Erfolg: Bis zum heutigen Tag haben Anwender das neue Betriebssystem gut sieben Millionen Mal heruntergeladen. Wir zeigen noch einmal neun nützliche Funktionen für alle frisch dazugestoßenen Mountain Lion-Nutzer.

Mountain Lion: Neun nützliche Tipps für Neulinge

Drei-Finger-Tap öffnet Lexikon

Besitzer eines MacBooks mit Multitouch-Trackpad profitieren unter OS X 10.8 Mountain Lion von einer neuen Funktion: Führen sie über Text einen Tap mit drei Fingern aus, öffnet sich das Lexikon. Der Anwender erhält darin unter anderem Begriffserklärungen und Informationen aus Wikipedia-Artikeln.

Zurück zum Anfang mit einem Doppel-Tap

Für iOS gilt schon lange: Wer in einer Liste ganz nach oben möchte, tippt einmal auf die Leiste am oberen Bildschirmrand. Auf dem Mac gibt es neuerdings eine Entsprechung für diese Funktion: Ein Doppeltap oder ein Klick in den Kopfbereich einer Liste bringt dem Anwender zurück zum obersten Eintrag, beispielsweise im Mail-Posteingang.

Twitter-Daten zu Kontakten hinzufügen

OS X 10.8 Mountain Lion macht es dem Anwender leicht, mehrere Accounts zu konfigurieren. Im Bereich Mail, Kalender & Kontakte kann der Anwender diverse Zugangsdaten für gängige soziale Netzwerke, E-Mail-Anbieter oder Multimedia-Content-Seiten wie vimeo und flickr eintragen. Apps greifen ohne weiteres Zutun auf die hinterlegten Daten zu. Unter OS X 10.8 lassen sich twitter-Namen und Fotos von Adressbuch-Kontakten im Handumdrehen zu den jeweiligen Visitenkarten hinzufügen. Wer seinen eigenen twitter-Account einträgt, findet die Schaltfläche “Kontakte aktualisieren...” vor. Klicken, bestätigen, fertig.

Schnelles QuickLook-Sharing

Die meisten dürften das Teilfeld längst entdeckt und bereits in Gebrauch haben. Für alle, die gerne effizient arbeiten, haben wir noch einen simplen Workflow-Tipp: Bilder, die in Ordnern organisiert sind, mit Quicklook aufrufen und das Teilfeld verwenden. Beim flickr-Upload spart man sich so den Umweg über iPhoto.

Seiten mittels Scanner in PDF-Dokument einfügen

Wer einem PDF-Dokument eine oder mehrere fehlende Seite(n) hinzufügen möchte, kann dies nun direkt in der Vorschau-Applikation bewerkstelligen. Im Bearbeiten-Menü gibt es hierfür den Befehl Einfügen > Seite(n) vom Scanner... . Die App erkennt den angeschlossenen Scanner und lässt den Anwender die Seite im Dokument frei platzieren.

Schriftsammlung mit intelligenten Ordnern

Apple hat der hauseigenen Font-Verwaltung mit dem Namen Schriftsammlung ein paar Neuerungen spendiert. Anwender können Schriften nun in intelligenten Ordnern verwalten und sie nach Kriterien wie dem Designstil sortieren. Die Befehle zum Bearbeiten und Erstellen einer intelligenten Sammlung befinden sich im Ablage-Menü.

Mehr Fonts für die mobile Notizen-App

Auf iOS-Geräten stehen dem Anwender für die Notizen-App lediglich drei Schriften zur Auswahl. Gerade für Notizen, die man häufig unterwegs bearbeiten möchte, wären weitere Schriften in manchen Fällen wünschenswert. Ein Trick schafft Abhilfe: Wer Notizen über iCloud abgleicht, kann die Schrift von Notizen in der Mountain Lion-App anpassen. Nach der nächsten Synchronisierung übernimmt die Notiz auf dem iOS-Gerät die Änderungen. Das funktioniert zwar nicht mit allen, aber einigen Fonts und Farben.

Benachrichtigungen nach Aktualität ordnen

Benachrichtigungen in der Mitteilungszentrale sind normalerweise entsprechend den Systemeinstellungen sortiert. Der Anwender kann dort im Bereich Benachrichtigungen die Reihenfolge der Apps manuell festlegen. Ein kleines Menü in den Systemeinstellungen lässt jedoch auch eine andere Sortierung zu: Wählt man Nach Zeit, reiht die Mitteilungszentrale Einträge chronologisch auf.

Dokumente via Screen Sharing kopieren

Wer im eigenen Netzwerk mehr als einen Mac betreibt, muss ab und an Datei-Bestände abgleichen. Mountain Lion erleichtert dem Anwender die Arbeit: Wer sich im Screen Sharing-Modus befindet, kann per Klicken-und-Ziehen Dateien direkt zwischen beiden Macs kopieren.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz