Mail in OS X Yosemite: Jede noch so große Datei wird per Mail verschickt

Sebastian Trepesch
5

Mit OS X Yosemite verändert Apple nicht nur das Betriebssystem, sondern auch die integrierten Anwendungen. Mail bekommt zwei sehr nützliche Erweiterungen.

Mail-OS-X-Yosemite

Die auffälligste Änderung von Mail in OS X Yosemite ist natürlich das neue Design, das mit dem neuen Betriebssystem Einzug hält: Die Symbolleisten sind schlicht und übersichtlich gehalten. Die Transparenz hält Apple in dieser App in Grenzen. Wir sehen lediglich zwischen den einzelnen Mails das Hintergrundbild des Schreibtischs hindurchschimmern, nicht aber in den gelisteten Mails. Insgesamt präsentiert sich Mail somit sehr schick.

Die zwei wichtigsten Neuerungen in Mail von OS X Yosemite betreffen die Anhänge:

macOS Sierra: Bootfähigen USB-Stick erstellen (Schritt für Schritt)

Apple Mail in OS X: Anhänge mit „Markup“ bearbeiten

Wollen wir in einem Anhang etwas anmerken oder hervorheben, können wir das direkt in der Mail-App erledigen. Apple liefert uns ein paar Bearbeitungswerkzeuge in Mail mit. Hierfür klicken wir auf das Editier-Symbol des Anhangs. Jetzt erhalten wir eine Symbolleiste, mit der wir eine Lupe auf einem Bild integrieren können, Pfeile malen oder Text einfügen. Sehr raffiniert: Malen wir einen Pfeil, wandelt die Editier-Funktion unsere Zeichnung automatisch in ein sauberes Objekt (Vektorgrafik) um. Ebenfalls möglich: Signaturen in PDFs einzusetzen, siehe „PDFs in Mail von OS X Yosemite unterschreiben, so geht's“.

Markup-Mail-Anhang-bearbeiten-OS-X

Dokumenten-Upload wird dank Mail Drop überflüssig

Größere Dateien müssen wir über Onlinespeicher (FTP-Server, Dropbox, GMX Mediencenter o.ä.) teilen. Mit Mail in OS X Yosemite ist das nicht mehr notwendig: Apple erlaubt uns, bis zu 5 Gigabyte aus Mail heraus zu verschicken – pro Mail! Die Dateien werden in iCloud zwischengespeichert.

Nutzt der Empfänger ebenfalls Mail in OS X Yosemite, wird er gar nicht mitbekommen, dass der Anhang extra über iCloud geladen wurde. Nutzer von anderen Programmen und Onlinediensten bekommen in der Mail einen Download-Link angezeigt, über den sie die Datei innerhalb von 30 Tagen herunterladen können.

Durch den Up- und Download mit Mail Drop wächst ein Anhang nicht mehr um rund ein Drittel wie innerhalb einer Mail. Siehe auch „Mail Drop verwenden oder nicht verwenden?

Mail in OS X Yosemite mit Handoff

Handoff verbessert das Zusammenspiel zwischen dem Mac mit OS X 10.10 und dem iPhone mit iOS 8. Selbstverständlich unterstützt die neue Mail-App diese Funktion. Beginnen wir eine Mail auf dem iPhone, können wir ganz leicht auf den Mac wechseln: Über Handoff synchronisieren wir auch Mails, die noch nicht einmal als Entwurf abgespeichert sind.

Fazit zu Apple Mail in OS X 10.10 Yosemite

Mail Drop und Markup sind keine kompletten Neuerfindungen von Apple. Nutzer von Apple Mail werden sich über die Erweiterungen ihres Mailprogramms aber sehr freuen (können).

mail-os-x-yosemite-design

Der Release von OS X 10.10 ist im Herbst. Bereits im Sommer soll es eine Beta-Version für Jedermann geben, eine Anmeldung ist bereits jetzt möglich. Die finale, kostenlose Download-Datei von OS X Yosemite bekommen wir über den Mac App Store.

Zum Thema:

Screenshots: Apple

 

Weitere Themen: Apple