Outbank im Mac App Store: Banking-App ist da

von

iOutBank für iOS ist bereits sehr erfolgreich im iTunes App Store und jetzt ist auch die Mac-Version, OutBank, der Beta-Phase entsprungen. Verschlüsselt mit AES 256-Bit werden die Datensätze auf dem Mac abgespeichert und fast alle Banken und Sparkassen werden unterstützt.

Die Kommunikation zwischen Mac und Bank ist durch OutBank* ebenso verschlüsselt, wie die auf dem Rechner gespeicherten Daten über Konten und Umsätze. Dabei kommen Standards wie HBCI+ oder der AES-256-Bit zum Einsatz. Mithilfe eines Einrichtungsassistenten sollen sich nach Angaben des Herstellers innerhalb von drei Schritten Konten ganz leicht einrichten lassen.

Aktuell werden nahezu alle Banken und Sparkassen unterstützt, mit wenigen Ausnahmen. Darunter die Banken von BMW, VW und Audi, die Norisbank, die Santander Bank/SEB, die Targo-Bank und die Bank of Scotland. Bei Bedarf lässt sich ein Datenbank-Backup vom iPhone oder iPad einspielen, in dem alle Informationen verschlüsselt an OutBank für Mac übertragen werden.

Die Version 1.0 kostet 29,99 Euro im Mac App Store* und für das kommende Update auf 1.1 verspricht der Hersteller stoeger it GmbH unter anderem ein Offline-Kassenbuch und die Bestandsverwaltung von Daueraufträgen. Outbank benötigt mindestens Mac OS X 10.6.6.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: App Store, Mac App Store


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz