Parallels Desktop 11

Download

Mit Parallels Desktop 11 für Mac treibt der Entwickler die nahtlose Anbindung von Windows an OS X voran. Die Funktionen und Download-Optionen der aktuellen Version:

Parallels Desktop: Fit für OS X El Capitan und Windows 10

Parallels Desktop 11 greift die Neuerungen von Windows 10 auf und nutzt die Vorzüge von OS X El Capitan. Der Microsoft-Sprachassistent Cortana ist einer der Highlights. Die Virtualsierungssoftware erlaubt dessen Aufrufen sogar, wenn sich Windows im Hintergrund befindet.

9.863
Cortana auf dem Mac mit Parallels Desktop 11

Video: Parallels

Als weitere Produktmerkmale der neuen Version nennt der Entwickler:

  • Quick Look von OS X auch in Windows verfügbar,
  • Unterstützung der Force Touch-Gesten neuer Macs,
  • Anzeige zuletzt verwendeter Dateien unabhängig vom Speicherort (Mac, virtuelle Maschine, Cloud, Dateiserver),
  • Drucken mit Unterstützung aller Mac-Druckeroptionen,
  • Verfügbarkeit von Mac-Ortungsdiensten für Windows-Anwendungen,
  • Automatische Synchronisation der Lautstärkeeinstellung einer virtuellen Maschine mit der des Mac.

Zudem hat der Entwickler die Mac-Windows-Steuerungen verbessert, zum Beispiel die des Coherence-Modus. Diese Option dient dazu, Windows-Programme auf dem Mac laufen zu lassen, ohne dass Parallels Desktop oder Windows direkt erkennbar sind – das Programmfenster ist auf dem Bildschirm wie das von Mac-Software zu sehen. 

Leistungsoptimierungen in Parallels Desktop 11 für Mac

parallels-desktop-11-reisemodus
Wie schon bei der Vorgängerversion will der Entwickler Geschwindigkeits- und Akkulaufzeit-Verbesserungen geschaffen haben. Letzteres geschieht durch die Abschaltung stromverbrauchender Ressourcen besonders im Reisemodus, also wenn das MacBook nicht an der Stromversorgung angeschlossen ist.

Laut Anbieter lasse sich Windows um bis zu 50 Prozent schneller starten und herunterfahren, Dateioperationen in Windows seien um bis zu 20 Prozent schneller. Wir haben bereits eine Demo auf dem MacBook (2015) gesehen: Es ist durchaus möglich, Parallels Desktop 11 auch auf vergleichsweise schmalbrüstigen neuen Macs zu betreiben.

Ausführungen von Parallels Desktop für Mac

Drei verschiedene Ausgaben von Parallels Desktop 11 für Mac gibt es. Neben der normalen Version richtet sich die Parallels Desktop 11 für Mac Pro Edition an Entwickler, Tester und Power-Nutzer (z.B. mit Mac Pro). Die Business Edition ermöglicht eine zentralisierte Administration und bietet unter anderem Geschäftskunden-Support. 

Lizenzen für Betriebssysteme sind nicht enthalten. OS X (bzw. die Beta) bietet Apple ja bekanntlich kostenlos an. Links für Testversionen von sind in der Software verlinkt.

Parallels Desktop 11 für Mac downloaden

Parallels Desktop 11 ist als direkter Download beim Entwickler verfügbar, der Preis beträgt . Ein Upgrade von Version 9 oder 10 kostet . Die kostenlose Testversion läuft zwei Wochen.

Box-Versionen sind im Handel verfügbar – zum Beispiel  oder .

Die Pro-Edition muss als Abo gebucht werden, pro Jahr fallen an. Ein Abonnement von Parallels Access für den Fernzugriff auf den Rechner ist hier mit inbegriffen.

Hat dir "Parallels Desktop 11" von Sebastian Trepesch gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

von