Parallels Desktop 3.0 jetzt auf Deutsch

von

Heute ist der Tag der Updates. Nach dem Apples Tiger-Update, einem Bugfix-Päckchen für Illustrator CS3 von Adobe folgen nun SWSoft und VMWare. Streng genommen ist die deutschsprachige Version von Parallels Desktop 3.0 natürlich kein Update. Die deutsche Version 3.0 der Virtualisierungssoftware entspricht jedoch der US-Version 3.1, in der wiederum das Build 4128 steckt. Das soll ja die Installationsprobleme der Version 3.0 beseitigen.

Das deutschsprachige Parallels Desktop 3.0 kann man im Online-Shop von Avanquest erwerben. Die Box-Versionen sollen bis Anfang Juli im Handel verfügbar sein. Parallels Desktop 3.0 kostet rund 80 Euro, das Upgrade beläuft sich auf rund 50 Euro. Es gibt sogar eine Grace Periode: Wer Desktop 2.0 nach dem 1. Mai 2007 gekauft hat, kann seine Version kostenlos auf Parallels Desktop 3.0 aktualisieren.

Wenn Parallels sich rührt, kann VMWare natürlich nicht zurückstehen. Zeitgleich zur Veröffentlichung der deutschsprachigen Version des Konkurrenzproduktes hat VMWare eine neue Beta 4.1 von Fusion ausgerufen. So viel Neues gibt es aber gar nicht, das letzte Build ist ja auch erst rund zwei Wochen her. Die Version 4.1 soll sowohl die Unterstützung für Leopard als auch für Mac OS X 10.4.10 verbessern. So können beispielsweise nun auch unter dem Tiger-Update USB-Geräte in Betrieb genommen werden, wenn eine virtual machine läuft.

Weitere Themen: Desktop, Parallels


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz