Auch Hersteller Parallels ist auf den heutigen Start von Windows 7 vorbereitet: Mit dem Build 3848 für Parallels Desktop 4 unterstützt die Virtualisierungssoftware nun auch das neue Microsoft-Betriebssystem. Anwender können mit der Parallels-Anwendung Windows im Fenster ausführen, ohne den Mac jedes Mal neu starten zu müssen.

Das Update für Besitzer von Parallels Desktop 4 ist kostenlos. Wer noch Version 3 verwendet, kann für 49,99 Euro ein Upgrade auf die aktuelle Version 4 erwerben. Die Vollversion gibt es für 79,99 Euro, zudem kann man eine kostenlose Testversion von der Herstellerseite herunterladen.

* gesponsorter Link