Parallels stellt "Bare Metal"-Virtualisierung für Apple-Server vor

Tizian Nemeth
8

Auf der CeBIT, die vom 2. bis zum 6. März in Hannover stattfindet, wird Parallels eine neue Virtualisierungstechnik für Xserve und Mac Pro vorstellen. Unter dem Namen “Parallels Server for Mac Bare Metal Edition” präsentieren die Entwickler eine Software, die ohne installiertes Mac-Betriebssystem auskommt.

Mit der neuen Software wird es beispielsweise möglich sein, Exchange- und Kerio- sowie Oracle-Datenbanken auf einem Xserve oder Mac Pro zu betreiben. Auch an der Leistungsschraube haben die Entwickler gedreht, damit das Arbeiten auch bei hohen Lasten in den virtuellen Umgebungen und sogar in mehreren Betriebssystemen gleichzeitig möglich ist.

Die “Parallels Server for Mac Bare Metal Edition” ist auf der CeBIT im Mac Business Park zu sehen, in Halle 2 an Stand 20. Zusätzlich kann der Besucher sich dort Vorträge anhören und Live-Demos unter anderem von Autodesk 3ds Max in der virtuellen Maschine sowie von Kerio- und Exchange-Mail Servern ansehen.

Weitere Themen: Server, Parallels

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz