Photoshop Lightroom 4 Beta: Neue Funktionen im Überblick

|
|

Adobe Photoshop Lightroom 4 bringt einige praktische Neuerungen, die ein Update rechtfertigen könnten. So liefert die Beta-Version neue Funktionen für die Bildkorrektur, sowie die Module Karte und Buch. Ebenfalls in Bezug auf die Bearbeitung von Videos hat sich einiges getan.

Photoshop Lightroom 4 Beta: Neue Funktionen im Überblick

Adobe hat die Beta-Version von als Download zum Testen zur Verfügung gestellt. Wir haben uns die neuen Funktionen angesehen.

Beim ersten Öffnen der Version 4 wird zunächst ein neuer Katalog erstellt, alte Kataloge aus Lightroom 3 werden leider nicht übernommen. Die Organisation der Bilder ist jedoch etwas einfacher geworden. So lassen sich beispielsweise Metadaten besser integrieren. Zudem können jetzt mehrere Ordner auf einmal verschoben werden.

Camera Raw

Raw-Dateien, die bereits mit Lightroom 3 bearbeitet wurden, lassen sich auch in der neuen Version öffnen, ein Ausrufezeichen weist dann auf die frühere Bearbeitung hin. Per Klick darauf erscheint dann die überarbeitete Oberfläche. So stehen nun zuerst alle Regler auf 0 und zeigen eine neue, logisch aufgebaute Anordnung. Zudem scheinen die Automatiken bessere Ergebnisse zu liefern.

Weiter ist es jetzt möglich, mit dem Korrekturpinsel stellenweise Korrekturen vorzunehmen. Dies funktioniert bei der Rauschreduzierung, beim Entfernen von Moiré und sogar beim Einstellen des Weißabgleichs. Eine neue Funktionn erhält die Zeichnung in den Lichtern und den Schatten und sorgt somit für mehr Details. Verschiedene Objektivkorrekturen lassen sich nun mit einem Mausklick regeln. Gradationskurven werden jetzt für alle Kanäle gesondert angezeigt und lassen sich einzeln verändern.

Neue Funktionen

Neu hinzugekommen ist eine Proof-Vorschau für den Druck. Dabei zeigt Lightroom das zu erwartende Ergebnis des Ausdrucks auf dem Monitor – vorausgesetzt das entsprechende Profil ist installiert.

Zudem gibt es nun ein Modul für Fotobücher, für die viele Vorlagen bereitstehen. Das Buch kann an den Anbieter Blurb (bist jetzt in der Beta) zum Druck weitergegeben werden oder als PDF gespeichert werden.

Ein weiteres Modul Karte zeigt den Ort, an dem ein Foto mit Geo-Daten aufgenommen wurde, auf einer Karte, die von Google Maps geliefert wird. In der Karte kann beliebig gezoomt werden, um eventuell falsch gesetzte Marker nachträglich exakt zu platzieren. Fehlen dem Foto die entsprechenden Daten, lassen sich diese manuell hinzufügen.

Video und Diashow

Lightroom 4 ermöglicht nun aus eine einfache Bearbeitung von Bewegt-Bildern. So lassen sich nun auch AVCHD- und DSLR-Filme trimmen und in der Belichtung korrigieren. Für den Export steht der H.264 Codec zur Verfügung. Per Klick auf Rahmen erfassen lässt sich ein Einzelbild aus einem Video exportieren.

Ausgabe

Diashows können nun als PDF oder als Video im Format MP4 exportiert werden. Für Web-Galerien stehen mehrere Layout-Varianten bereit, die sich weiter anpassen lassen. Über ein Zusatz-Modul ist es nun leichter möglich, die Fotos auf Facebook oder Flickr zu veröffentlichen. Die Bilder kann der Anwender nun direkt aus Lightroom per E-Mail verschicken.

Weitere Themen: Adobe


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

Anzeige
GIGA Marktplatz