Photoshop geht online - Adobe plant kostenlose Version für's Web

Leserbeitrag
11

(Holger) Unter anderem Google hat es vorgemacht, nun zieht wohl auch Adobe nach und plant eine Online-Version der beliebten Bildbearbeitung Photoshop – kostenlos und ausschließlich durch Werbung finanziert.

Photoshop geht online - Adobe plant kostenlose Version für's Web

Leider ist noch nicht bekannt, welche Features die Web-Version von “Photoshop” genau bekommen soll. Klar ist bislang nur, dass es unterschiedliche Features im Vergleich zu den normalen Versionen “Photoshop” und “Photoshop Elements” geben soll. Der Dienst soll binnen der nächsten sechs Monate verfügbar sein.

Wie Adobes CEO Bruce Chizen gegenüber CNET News.com sagte, beobachtet der Software-Konzern die Konkurrenz von Google und Co. mit wachsamem Auge. Man wolle eigene Software Online anbieten, bevor die Konkurrenz in den Markt eindringen kann.

Adobe hat bereits “Adobe Remix” vorgestellt, mit dem Benutzer von “PhotoBucket” online Ihre Videos bearbeiten können.

Google hatte in der letzten Version von “Picasa” die Möglichkeit eingebaut, die eigenen Fotos ohne Umwege direkt ins Netz zu stellen. Diesen Schritt in Richtung Adobes Territorium will man natürlich nicht tatenlos auf sich sitzen lassen.

Weitere Themen: Version, Adobe

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz