Videobearbeitung mit Photoshop CS3

Leserbeitrag
8

(Holger) Lange Zeit war es ruhig um Adobes neue Photoshop-Version. Dann bescherte man uns die Beta von CS3 und im Frühjahr 2007 soll wie bereits bekannt war weiterhin die finale Version erscheinen. Jetzt gibt es neue Informationen zu den zwei Editionen, die es von Photoshop CS3 geben soll.

Videobearbeitung mit Photoshop CS3

Die Vorstellung der neuen Versionen soll am 27. März erfolgen, verfügbar sein soll die Software dann jedoch noch nicht. Die Standard-Version von Photoshop CS3 beinhaltet nur kleinere Neuerungen – vor allem für Besitzer von Intel-Macs ist das neue Photoshop eine gute Nachricht, da es erstmals eine Universal Binary ist und somit bedeutend schneller läuft als die alte CS2-Version.

Neu hinzukommen soll aber nun “Photoshop CS3 Extended”. Diese bietet weitere Spezial-Funktionen, die über den bekannten Umfang hinweg gehen. Vor allem die Möglichkeit zur Bearbeitung von Videos und 3D-Modellen eröffnet Adobe neue Zielgruppen.

Mit dem Bildstempel kann nun das Bildmaterial von einem Frame auf ein anderes übertragen werden. Die mit CS3 erstellten 3D-Modelle können bequem mittels Copy & Paste texturiert werden. Fertige Bildsequenzen können später als AVI-, QuickTime-, MPEG4- oder Flash-Film ausgespielt werden.

Mit dem groben Erscheinungstermin, Adobe nennt weiterhin Frühjahr 2007, von Photoshop CS3 lässt sich der Hersteller noch einigen Spielraum bis zur Fertigstellung. Die Bildbearbeitung soll als Universal Binary für Mac OS X und natürlich für Windows XP und Vista erscheinen.

Weitere Themen: Adobe

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz