Das sind KEINE Fotos - Wenn gemalte Bilder real aussehen

casi
27

(Carsten) Heutzutage kann man wirklich nichts mehr für bare Münze nehmen. Zumindest wenn es sich um Bilder, Werbungen oder Filme dreht. Überall wird getrickst, retuschiert und nachbearbeitet. Daran haben wir uns ja bereits gewöhnt. Dass Bilder jedoch stellenweise gar nicht mehr fotografiert, sondern schlicht und einfach komplett am Rechner via Grafikprogramm entstehen, darüber muss ich erst einmal hinweg kommen.

Klar, mir ist bekannt, dass Photoshop und Co. richtig eingesetzt mächtige Tools sind, mit denen einen, ein gewisses Talent vorausgesetzt, alle Möglichkeiten gegeben sind – doch dass Bilder zu 100 Prozent im Gehirn des Grafikers entstehen und umgesetzt werden, finde ich persönlich eine recht “krasse” Entwicklung.

Bei einigen Bilder unserer Montags-Galerie kann ich beim genaueren Hinsehen erkennen, dass es sich um “gezeichnete” Bilder handelt. Andere wiederum, gerade wenn sie eher Objekte und keine Menschen abbilden, sehen so verteufelt echt aus, dass es schwer zu glauben ist, dass sie es eben nicht sind.

Wie sieht es bei euch aus? Hättet ihr gedacht, dass es sich hierbei “nur” um gemalte Bilder handelt?

Weitere Themen: Adobe

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz