Photo Sense: Filter zum Optimieren

Katharina Sckommodau

Auch der schönste Schnappschuss zeigt sich nicht immer im optimalen Licht und wirkt dadurch irgendwie nichtsagend und langweilig. Um solche Bilder zu verbessern, muss man sich nicht unbedingt mit Photoshop auskennen; die kleine App Photo Sense liefert mit wenigen Einstellungen oft überzeugende Ergebnisse.

Photo Sense liefert fertige Einstellungen zum Regeln von Farbe, Beleuchtung und Kontrast. Ein weiterer Filter glättet das Farbrauschen. Alle Einstellungen lassen sich mit der Vollversion auch manuell tätigen. Eine weitere Palette liefert fertige Filter zur künstlerischen Verfremdung.

Die Vollversion von Photo Sense* gibt es für 26,99 Euro im App Store. Wer auf eigene Einstellungen verzichten kann, bekommt bereits für 2,99 Euro Photo Sense Lite*. Zudem gibt es auf der Hersteller-Seite eine Demo zum Testen, die alle Funktionen bereitstellt, lediglich das Speichern ist deaktiviert.

Optimieren

Die App zeichnet sich durch ihre besondere Bedienungsfreundlichkeit aus. Beliebig viele Bilder können in das Anwendungsfenster gezogen werden und zeigen dann bereits die von der App vorgeschlagenen Änderungen. Um die Filterwirkung in einem einzelnen Bild zu justieren, kann es über eine Vorschau mit dem Original verglichen werden. Sollten die fertigen Filter nicht passen, stehen dem Anwender in einem extra Fenster weitere Einstellungen zum Justieren von Farbe, Helligkeit, Kontrast und Sättigung zur Verfügung.

Weitere Effekte

Eine weitere Palette liefert fertige Effekte zur künstlerischen Verfremdung der Farbwirkung innerhalb der Bilder. Zudem gibt es dort zwei Filter, die aus dem Foto eine Bleistiftzeichnung zaubern – schwarzweiß oder mit Buntstiften ausgemalt. Die Bilder können um 90° gedreht werden, lassen sich zurechtschneiden und gerade rücken. Bildeinstellungen lassen sich kopieren und auf andere Bilder anwenden. Weitere Werkzeuge und Funktionen gibt es nicht.

Vorteile
+ Sehr einfach in der Bedienung
+ Kostenlose Demo vom Hersteller

Nachteile
- Effekte lassen sich nicht einstellen

Hat dir "Photo Sense: Filter zum Optimieren" von Katharina Sckommodau gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Adobe

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Windows 10: Mail-App...

    Windows 10: Mail-App einrichten – so geht's

    Mit der Mail-App könnt ihr in Windows 10 unkompliziert einen E-Mail-Zugang einrichten und mit euren bestehenden E-Mail-Konten verknüpfen – anschließend... mehr

  • Android Studio

    Android Studio

    Mit Android Studio könnt ihr neue Apps für Smartphones, Tablets, TV und Wearables entwickeln, sowie eure Apps und die neuesten Android-Versionen im Emulator... mehr

  • Instagram

    Instagram

    Nüchtern betrachtet ist Instagram ein Online-Dienst, der es einem ermöglicht, Bilder hochzuladen und mit der Welt zu teilen. Man kann Instagram aber... mehr