Photoshop live

Katharina Sckommodau

Am 26. und 27. November 2009 war es wieder so weit: Macromedia lud zur dritten Photoshop Convention in München ein.

Knapp 300 Besucher sammelten sich in der alten Kongresshalle in München zur führenden Veranstaltung rund um die digitale Bildbearbeitung. Angesagt waren eine Reihe von Fachvorträgen – hierbei ging es nicht nur um Bildbearbeitung; es gab auch Vorträge, die die Themenbereiche Web oder Video streiften.

Der Start

Schon kurz nach acht Uhr füllte sich die Eingangshalle mit Besuchern. Wenig später wurden dann alle Referenten vorgestellt, voran die Gäste aus Amerika. Nach der Adobe-Keynote verriet Russel Brown Geheimnisse aus den Adobe Labs, etwa über die Bildbearbeitung mit Constraints. Es ist durchaus möglich, solche Features in der kommenden CS5 anzutreffen.
Gleich im Anschluss folgten die ersten Vorträge, hier hatten die Besucher die Qual der Wahl. Neben dem Vortrag von Russel Preston Brown, bekannt durch seine Photoshop-Skripts, lieferte Eric Berger Erstaunliches zum Thema Schwarz-Weiß, Thomas Bredenfeld rief auf zu „Pimp your Photoshop!“ und Karsten Rose, Betreiber der virtuellen Schönheitsfarm, referierte über Plug-ins und Zusatzfilter.

 

Apple Watch: Vorlagen für Photoshop (PSD) und Co. zum Download GIGA Bilderstrecke Apple Watch: Vorlagen für Photoshop (PSD) und Co. zum Download

Bunte Vielfalt

Und so ging es dann die nächsten zwei Tage weiter. Die 40 Vorträge und Workshops waren durchaus vielseitig, manchmal war es jedoch nicht ganz klar, welche Kenntnisse die Zuschauer mitbringen mussten. Die Themen waren bunt gemischt. So gab es neben den vielseitigen Tipps auch verschiedene Anleitungen für schnelle Workflows bis hin zur Präsentation der liebevoll im Detail gestalteten Großpro­jekte von Bert Monroy, der mit seinem Vortrag über fotorealistische Texturen überzeugte.
Daneben waren Speeddatings geboten sowie eine Help-Station. Neu in diesem Jahr war die Kongresskanzlei, in der sich die Teilnehmer zwei Stunden pro Tag fachlichen Rat auf alle medientechnischen Fragen holen konnten.
Wer verschiedene Techniken gleich im Anschluss ausprobieren wollte, konnte am Tag danach einen der fünf angebotenen Workshops in den Räumen von Macromedia besuchen.

Networking

Mittags am Buffet, neben und zwischen den Vorträgen ging der interessante Gesprächstoff nicht aus. Die Photoshop Convention diente auch dem regen Austausch zwischen den Veranstaltern, Referenten und Teilnehmern. Nicht zu vergessen die Aussteller: Fachverlage wie Addison-Wesley, Galileo Design, Mitp-Verlag, Franzis oder Docma sowie Firmen wie Video2brain, Adobe, Linotype GmbH oder Wacom luden an ihren Ständen zum Gespräch ein. Alles in allem also ein gelungenes Event. Ob es 2010 eine Wiederholung geben wird? Den Stimmen auf der am ersten Tag begeistert gefeierten Party nach zu urteilen, ja.        sck

Weitere Themen: Adobe

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz