Photoshop-Pannen: Verstempelt, Verspiegelt und Verfreigestellt

von

Sie heißen photoshopdisasters oder photoshopofhorrors; die Seiten, die die lustigsten Photoshop-Pannen zeigen. Hier fehlt ein Bein, dort ist eine einzelne Hand, auf anderen Bildern scheinen Menschen auf wundersame Art zu schweben. Und alle diese Bilder sind in irgendeiner Weise veröffentlicht worden. Lachen garantiert!

Photoshop-Pannen: Verstempelt, Verspiegelt und Verfreigestellt

 

Photoshop bietet alle Werkzeuge und Funktionen, mit denen sich Bilder recht glaubwürdig und schnell manipulieren lassen, Photoshop Download liefert dazu einen Überblick. So ist es mittlerweile ein Kinderspiel, schnell einen störenden Pickel im Gesicht zu entfernen, oder die Farben im Bild etwas aufzufrischen. Geht es jedoch um umfangreichere Bildbearbeitungen, schleichen sich schnell Fehler ein, besonders bei Zeitdruck. Andere Pannen entstehen durch die falsche Technik, etwa unpassende Spiegelungen oder Schatten. Solche Fehler ließen sich sicher mit den passenden Photoshop Tutorials vermeiden, von denen es ja durchaus genug gibt.

Wo ist das vierte Bein?

Zwar soll es ja durchaus Tiere geben, deren tragisches Schicksal darin besteht, ein Körperglied verloren zu haben, doch hier war offensichtlich Photoshop im Spiel. Denn nicht nur das Bein fehlt: Eigentlich müsste der Körper des Elefanten hinter dem rechten Arm (vom Betrachter aus!) der netten jungen Dame noch zu sehen sein, doch da ist nur Luft. Hier hat sich der Grafiker offensichtlich im Freistellen geübt!

Gesehen bei: bodendirect

 

Nicht nur Elefantenbeine bleiben bei der Bildbearbeitung auf der Strecke, auch menschliche Extremitäten gehen bei allzu heftiger Bildbearbeitung manchmal verloren. So teilt beispielsweise dieses bedauernswerte Model das Schicksal mit unserem Elefanten:

Gesehen bei: photoshopofhorrors

 

Beine scheinen allgemein sehr gefährdet zu sein. Auch ein eifriger Blogger namens oddee ist in dieser Sache fündig geworden:

Gesehen bei: oddee

 

Da stört wohl einer?

Auch die Redaktion der PCWelt hat sich diesem Thema gewidmet. Die Bilderstrecke zum Artikel „Die größten Photoshop-Pannen“ umfasst 36 teilweise wirklich peinliche Beispiele: So fehlen Arme, Menschen werden zu Geistern und haben somit kein Spiegelbild, Beine werden langgezogen oder es befindet sich eine überflüssige Hand im Bild, wie hier auf der rechten Schulter:

Gesehen bei: pcwelt

Weiter geht’s auf der nächsten Seite!

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: Adobe Systems


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz