Photoshop Touch SDK: Videos der ersten iPad-Apps

Florian Matthey
7

Zur Veröffentlichung der Creative Suite 5.5* wird Adobe das Photoshop Software Development Kit (SDK) um das Photoshop Touch SDK erweitern. Mit diesem lassen sich iOS-Apps entwickeln, die mit Photoshop kommunizieren können. Neben Adobes Präsentationsvideo der ersten iPad-Demo-Apps zeigt auch der iOS-Entwickler Shawn Welch mit Photoshop Remote, was mit dem SDK möglich ist.

Welchs iPad-App Photoshop Remote erlaubt es, auf mehrere Photoshop-Clients im lokalen Netzwerk zuzugreifen. Die App kann die Bilder anzeigen, die auf den einzelnen Rechnern geöffnet sind. Dann lassen sich einfache Befehle ausführen – beispielsweise lassen sich die Bilder in die iPad-Fotobibliothek übertragen, dasselbe Bild auf allen Client-Rechnern öffnen oder Nachrichten an alle Rechner schicken. Wer sich dann einen einzelnen Client-Bildschirm mit der App anzeigen lässt, kann das Bild sogar vom iPad aus bearbeiten.

Die App soll kurz nach dem Start der Creative Suite 5.5 im Mai erscheinen.

Photoshop Remote from Shawn Welch on Vimeo.

Weitere Themen: Adobe Photoshop, Apps, iPad

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Dropbox Business: Leistungen,...

    Dropbox Business: Leistungen, Kosten,...

    Während das Dropbox-Basic-Konto nach wie vor kostenlos ist, werden die Nutzer von Dropbox Business zur Kasse gebeten. Das frühere „Dropbox für Teams&ldquo... mehr

  • DLL-Datei registrieren – so...

    DLL-Datei registrieren – so geht's

    Eine DLL-Datei (Dynamic Link Library) ist eine Programmbibliothek, in der Code und Daten integriert sind. Andere Programme können auf diesen Code zugreifen... mehr

  • Resource Hacker

    Resource Hacker

    Resource Hacker ist ein kleines aber feines Tool, mit dem ihr beispielsweise EXE- oder DLL-Dateien öffnen und die darin enthaltenen Bilder, Icons oder... mehr