Photoshop Tutorial: Ausschneiden und einsetzen

Katharina Sckommodau
11

Eine der Königsdisziplinen in Photoshop ist es, ein Objekt aus einem Foto auszuschneiden und es in ein anderes Bild hinein zu kopieren. Damit das Ergebnis glaubwürdig erscheint gilt es, einige Regeln zu beachten.

Eine Bildmontage erfordert eine mehr oder weniger festgelegte Reihenfolge an Arbeitsschritten:

  1. Zuerst kommt die Idee: Im Beispiel soll ein Auto in ein bereits vorhandenes Bild montiert werden.
  2. Auswahl des geeigneten Bildmaterials: Die Originalbilder sollten in der Auflösung und in der Bildschärfe einigermaßen zusammenpassen. Das eingesetzte Objekt darf zwar etwas größer sein als das Bild für den neuen Hintergrund, keinesfalls jedoch kleiner. Ebenfalls das Licht sollte halbwegs passen. Ein in der Nacht aufgenommenes Auto würde beispielsweise in einer der Allee sehr unglaubwürdig wirken.
  3. Ausschneiden des Objektes: Je genauer die Auswahl, desto weniger Arbeit entsteht bei der Montage!
  4. Bestimmen und Anpassen der Perspektive: Hintergrund und eingefügtes Objekt müssen perspektivisch zusammenpassen. Dies sollte bereits bei der Bildauswahl berücksichtigt werden, kleinere Abweichungen lassen sich jedoch durchaus korrigieren.
  5. Entfernen von störenden Farbbereichen: Ein poliertes Autoblech spiegelt die Umgebung. Kommt diese gespiegelte Farbe im neuen Hintergrund nicht vor, muss sie entfernt werden.
  6. Anpassen von Lichtern, Schatten und Spiegelungen: Erst durch den richtigen Schattenwurf passt sich das Objekt nahtlos in den neuen Hintergrund ein.

Die Idee

Nehmen wir an, der Besitzer eines Autos möchte sein Schmuckstück auf eine besondere Art präsentieren, etwa in einer sonnigen Allee in Paris in der Nähe des Eifelturms. Hierzu liefert er auch schon das entsprechende Foto:

Auswahl des geeigneten Bildmaterials

Unter den wenigen Aufnahmen seines Autos finden wir eines, das die wesentlichen Bedingungen erfüllt. Es wurde bei ähnlichen Lichtverhältnissen aufgenommen und zeigt eine ausreichende Bildschärfe. Zwar ist es deutlich größer als benötigt, eine höhere Auflösung ist jedoch kein Problem.

Apple Watch: Vorlagen für Photoshop (PSD) und Co. zum Download

Weitere Themen: Adobe Photoshop, Adobe

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE