Front Row-Alternative Plex jetzt mit iOS-Anbindung

Thomas Konrad
13

Die Mediencenter-Software Plex ist in einer neuen Version namens Plex/Nine erschienen und lässt sich nun mit Apples iOS-Geräten steuern. Die kostenpflichtige Plex-App ist für iPhone, iPod touch sowie für Apples iPad geeignet. Für Snow Leopard-Anwender haben die Entwickler zudem eine neue Medien-Verwaltung hinzugefügt.

Die neue Medien-Verwaltung erleichtert es dem Anwender, Inhalte zu Plex hinzuzufügen. Inhalte muss man nun nicht mehr in Plex selbst mit der Apple Remote einlesen – ein eher umständlicher Prozess. Die Medien-Verwaltung erinnert laut CrunchGear stark an iPhoto und iTunes, Anwender sollten sich darin also schnell zurechtfinden. Die dort hinzugefügten Dateien greift Plex automatisch auf.

Mit der Plex-Applikation auf einem iOS-Gerät können Anwender alle Funktionen der Plex-Software steuern. Dabei kann man die Eingaben entweder über Multitouch-Gesten oder Software-Tasten tätigen. Außerdem lassen sich Inhalte vom Rechner auf das iOS-Gerät streamen. So kann man einen am Rechner begonnenen Film unterwegs zu Ende gucken – die App soll nämlich auch über das mobile Daten-Netzwerk funktionieren. Plex für den Mac: 114 Megabyte Download – mindestens Mac OS X 10.5 – englisch – kostenlos.

Die App für iPhone, iPod touch und iPad kostet im App Store 3,99 Euro*

Eine frühere Version von Plex haben wir bereits auf macmagazin.de vorgestellt.

Weitere Themen: iOS

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz