Portable VLC Media Player

Der VLC Media Player Portable ist die Version des beliebten Multimedia-Players für den USB-Stick.

Mit dem VLC Media Player Portable (VLC steht für Videolan Client) können Sie praktisch alle Videoformate abspielen (inklusive DVD, S-VCD, DivX, Xvid, MKV, OGM, MPG usw). Die entsprechenden Codecs sind im Player bereits integriert und müssen daher nicht erst separat isntalliert werden. Auch die wichtigen Audioformate sind kein Problem für den VLC. Dank des MPEG-Streamings haben Sie die Möglichkeit, schon während eines Downloads das Video zu starten und anzusehen, was eine ähnliche Funktion, wie Sie in verschiedenen Filesharing-Tools eingesetzt wird, darstellt. Sie können also schon frühzeitig feststellen, ob sich der Download der jeweiligen Datei lohnt.

Programmfenster des VLC Media Player Portable

Versionen für andere Betriebssysteme und Skins

VLC besitzt auch FTP-Unterstützung. Auf der VLC-Herstellerseite gibt es noch die Möglichkeit, eine Server-Version, sowie das Programm für die Betriebssysteme Mac OS X und Linux zu downloaden. Dort können zusätzlich auch diverse Skins für VLC heruntergeladen werden, die den Mediaplayer optisch verschönern.

Wiedergabefunktionen des VLC Media Player Portable

Videos können mit dem VLC Media Player Portable Bild für Bild vorgespult werden. Wer will, kann die Abspielgeschwindigkeit genau einstellen und so zu schnell laufende Filme verlangsamen. Das Programm kann auch Live-TV aufnehmen und Sendungen zeitversetzt (TimeShift) wiedergeben. Ferner können abgespielte Videos im VLC auch mit Untertiteln versehen werden.

zum Hersteller von

Weitere Themen: VideoLAN

Weitere Artikel zu Portable VLC Media Player
  1. WDR Mediathek Download: Filme speichern

    Marco Kratzenberg
    WDR Mediathek Download: Filme speichern

    Der Rundfunkstaatsvertrag zwingt die Sender dazu, die Sendungen im Internet nach gewisser Zeit zu löschen. Bis dahin finden wir sie in einer Mediathek. Wie man einen WDR Mediathek Download durchführt und Filme auf der Platte speichert, erläutern wir hier.

  2. Deinterlace: Was ist das?

    Martin Maciej
    Deinterlace: Was ist das?

    Beim Codieren von Videos findet sich häufig die Option „Deinterlace“. Unter anderem listet der VLC Media Player das Deinterlacing in den Einstellungen auf. Doch was ist Deinterlace und was passiert, wenn man dieses aktiviert?

  3. Blu-Ray rippen – Was geht? Was ist erlaubt?

    Marco Kratzenberg
    Blu-Ray rippen – Was geht? Was ist erlaubt?

    Blu-Ray und DVD sind vor allem auf eine weite Verbreitung ausgelegt. Um sie zu schützen, werden sie häufig mit einem Kopierschutz versehen. Wer dann eine Blu-Ray rippen will, steht gleich vor zwei Problemen: Wie geht das technisch und was darf man eigentlich...

  4. IPTV mit dem VLC Media Player? Kein Problem!

    Martin Maciej
    IPTV mit dem VLC Media Player? Kein Problem!

    Unter IPTV (Internet Protocol Television) versteht man die Übertragung von Fernsehprogrammen und Filmen über das Internet. Damit stellt IPTV neben dem Empfang von TV-Sendern per Kabel oder Satellit einen alternativen Weg für die Wiedergabe von Fernsehprogrammen...

GIGA Marktplatz