Process Lasso

Auch der Windows Task Manager kann uns Prozesse anzeigen. Aber Process Lasso zeigt uns dazu auch die Speichernutzung und hilft dabei, Speicherfresser in ihre Grenzen zu verweisen.

Process Lasso sollte keinesfalls mit dem Task Manager verwechselt werden. Natürlich zeigt uns das Tool die laufenden und aktiven Prozesse an und man kann sie auch beenden, aber dort enden die Gemeinsamkeiten auch schon. Denn dieses Programm ist darauf ausgelegt, die Speichernutzung der Prozesse zu verwalten und extrem speicherhungrige Anwendungen zu regulieren.

Warum Process Lasso keine bloße 1-Klick-Optimierung bietet

Es gibt verschiedene Programme, die uns eine Speicheroptimierung für Windows mit einem Klick versprechen. Einmal klicken und schon wird der Hauptspeicher von allen Anwendungen befreit, die schon längst beendet wurden, sich aber nicht korrekt zurückgezogen haben. Über den realen Nutzen solcher Tools sind PC-Experten geteilter Meinung.

Die Windows-Speicheroptimierung durch Process Lasso geht einen ganz anderen Weg. Sie bietet uns zwar keine schnelle Lösung mit einem Klick auf einen “Optimieren-Button” an, dafür aber die totale Kontrolle über alle Prozesse unseres Systems. Wenn es also Programme gibt, die unbedingt laufen müssen, aber nicht mit den gleichen Speichernutzungsrechten anderer Anwendungen, dann schrauben wir deren Leistung einfach etwas runter.

Zu diesem Zweck kann man einem Programm höhere oder geringere Rechte bei der Nutzung der Speicherzuweisung geben, es allen oder nur ausgewählten CPU-Kernen zuordnen und verschiedene Prioritäten global erhöhen oder niedriger setzen. Auf diese Weise können wir etwa einem Spiel oder Grafikprogramm viel Leistung zusichern, während Prozesse wie Google-Update nur dann mal arbeiten dürfen, wenn gerade niemand anderes den Speicher braucht.

So kann Process Lasso Speicher und Akku-Energie sparen

So ganz nebenbei kann Process Lasso natürlich doch den Speicher “optimieren”. Aber die manuellen Einstellungen sind da wesentlich raffinierter. Mit dem sogenannten IdleSaver kann das Tool beispielsweise allen Programmen die maximale Leistung bieten, solange die Anwender aktiv sind, aber in Ruhezeiten allen Hintergrundprozessen eine Speicher-Diät verpassen und so etwa auf einem Notebook Energie sparen.

Process Lasso ist Shareware. Es gibt also die hier downloadbare kostenlose Version sowie eine Pro-Version, die einige zusätzliche Features bietet. Bevor man da allerdings zuschlägt, sollte man erst einmal alle Möglichkeiten der Freeware ausloten. Denn sehr viele Features gibt es auch da bereits und die Sonderfeatures sind eher etwas für echte Experten und Hardcore-Gamer bzw. -Grafiker. Während einer 14-tägigen Testphase können wir alle Optionen des Programms ausprobieren. Wer dann spezielle Einstellungen auch danach braucht, der gibt rund 33 US-Dollar für die Home-Version aus.

zum Hersteller von
Process Lasso Download auf deinem Blog verlinken!

Process Lasso downloaden
Füge den HTML-Code in deinen Blog oder deine Webseite ein:
GIGA Marktplatz