QTranslate

Download Ver. 5.7.0.3 - für Windows

QTranslate ist ein kostenloses Tool, das im Hintergrund lauert, um markierten Text an beliebigen Stellen durch verschiedene Onlineübersetzer zu jagen und sie sofort zu übersetzen.

Besonders im Internet werden wir immer wieder mit fremdsprachlichen Wörtern konfrontiert, deren Bedeutung wir nicht kennen. Eine Möglichkeit ist, dieses Wort im Google Übersetzer nachzuschlagen. Doch viel einfacher ist es, wenn wir künftig das Freewaretool QTranslate im Hintergrund laufen lassen und zur blitzschnellen Übersetzung einfach einen Hotkey nutzen.

QTranslate das Übersetzungstool für alle Sprachen

Der QTranslate Download selbst bringt keine Wörterbücher mit. Vielmehr greift das Programm auf mehrere Onlinewörterbücher, wie beispielsweise den Google Übersetzer oder den Bing Translator zurück. Aus diesem Grund ist die Anwendung auch nicht nur auf eine Sprache festgelegt, sondern kann alle Sprachen unterstützen, die von diesen Diensten geboten werden.

Selbstverständlich eignen sich diese Angebote nicht wirklich gut, um damit längere Texte zu übersetzen. Dementsprechend sind auch die Übersetzungen von QTranslate immer nur so gut, wie der Dienst, auf den das Programm zugreift. Aber für ein grundlegendes Verständnis der Zusammenhangs reicht es eigentlich immer und QTranslate musste im Test weder vor der englischen Sprache kapitulieren, noch vor Texten in Russisch, Chinesisch, Spanisch oder Italienisch.

Mit QTranslate übersetzen

Um sich gut ins System zu integrieren, nutzt QTranslate verschiedene Features. Im Standardmodus markiert der Anwender einen zu übersetzenden Text mit der Maus und drückt dann die Tastenkombination Strg + Q. Daraufhin poppt an der Markierung ein winziges Fenster mit der gesuchten Übersetzung auf.

Hegt man Zweifel an der angebotenen Übersetzung, kann man auf die kleinen Icons in diesem Popup klicken und zwischen den verschiedenen Onlinediensten umherschalten. Das Ergebnis ist meist innerhalb von Sekundenbruchteilen zu sehen.

Eine andere Möglichkeit der Übersetzung kann man wählen, wenn man nicht mitten in der Arbeit zur Tastatur greifen will. Mit einem Klick auf das Icon in der Taskleiste schaltet man QTranslate in den Iconmodus. Wird dann ein Text markiert, so taucht unmittelbar daneben ein kleines Icon auf und ein Klick darauf ruft die Übersetzung auf.

Möchte man noch mehr Informationen und Möglichkeiten, kann man auch das Hauptfenster von QTranslate zur Übersetzung aufrufen. Das wird mit durch den zweimaligen schnellen Druck auf die Taste Strg aufgerufen. Hier können wir die Sprachen umschalten, die Übersetzungsdienste wechseln und vor allem auch ein Menü aufrufen, in dem es u.a. auch einen Punkt für Einstellungen gibt. Unter anderem lassen sich dort auch die Hotkeys ändern, was z.B. empfehlenswert ist, wenn man die Tastenkombination Strg + E in Word nutzt (Zentrieren des aktuellen Absatzes).

Mit Strg + E rufen wir in QTranslate nämlich normalerweise ein anderes Feature auf. Der markierte Text wird dann nämlich vorgelesen. Das ist praktisch, wenn man zwar nun die Bedeutung eines Wortes kennt, aber nicht weiß, wie man es ausspricht.

QTranslate nutzt die Übersetzungsdienste

  • Google Translate
  • Bing Translator
  • Promt
  • Babylon
  • SDL FreeTranslation.com
  • Yandex Translate
  • youdao
  • Baidu

Man wird schnell merken, dass beileibe nicht alle gleich gut sind und nicht alle die gesuchten Sprachen unterstützen. Aber im Standardmodus dürften die meisten von uns mit den Ergebnissen sehr zufrieden sein. Übrigens funktioniert das Ganze auch andersherum: Markiert man deutsche Texte, so bekommt man die englische Übersetzung. Hilfreich bei der Kommunikation mit Fremdsprachlern.

Vorteile
  • Unterstützt viele Onlineübersetzer
Nachteile
  • Keine

zum Hersteller

von

Weitere Themen: QuestSoft