ROM Toolbox: das ultimative Taschenmesser für Root-User

Es gibt Android-Apps, an denen führt kein Weg vorbei: Sie heißen beispielsweise TaskerTitanium Backup oder SuperUser. Und auch wenn man sie nicht selbst nutzt, so hat fast jeder Android-Benutzer früher oder später einmal von ihnen gehört. ROM Toolbox ist auch eines der Tools, die sich vor allem Root-Nutzer einmal gesehen haben sollten.

ROM Toolbox vom Entwickler JRummy hat sich zum Ziel gesetzt, das ultimative Taschenmesser für Root-User zu sein. Egal, ob Nutzer auf der Suche nach Roms, Themes, Bootanimationen, Backupmöglichkeiten, einem Auto-Start-Manager, App-Manager oder was auch immer sind: ROM Toolbox kann alles.

Alles, bis auf das Blockieren von Werbung. Dieses Feature war nämlich Auslöser dafür, dass die App vor Kurzem aus dem Play Store flog. Mittlerweile ist sie wieder da, ohne Ad-Blocker, dafür aber von Grund auf neu geschrieben und neu strukturiert.

Die Features

Die Featureliste der App ist so lang, dass ich sie hier nicht posten kann. Deshalb verweise ich auf die Play Store-Beschreibung und erwähne nur die wichtigsten Funktionen:

  • Rom-Verwaltung (Suche, Backups, Installation von Roms)
  • App-Verwaltung (Backup – lokal oder in der Cloud, Task-Manager, zahlreiche weitere Optionen)
  • Backup der Telefondaten (Accounts, Kontake, uvm. siehe Screenshot unten)
  • Root-Dateiverwalter
  • Terminal-Emulator
  • Auto-Start-Manager
  • eigene Schriftarten installieren
  • eigene Bootanimationen erstellen (aus GIF-Datei) oder aus Animations-Bibliothek wählen
  • Theme Chooser Themes-Bibliothek
  • CPU-Verwaltung
  • Build.prop-Editor
  • mit deutscher Sprachunterstützung
Nachfolgend ein Review der alten Version der ROM Toolbox:

Die App gibt es im Play Store als Free- und Pro-Version, wobei ich die Pro-Version wirklich nur wärmstens empfehlen kann.

Quelle: Droid-Life

von
ROM Toolbox Download auf deinem Blog verlinken!

ROM Toolbox downloaden
Füge den HTML-Code in deinen Blog oder deine Webseite ein:
GIGA Marktplatz