Rufus Portable

Download Ver. 2.18 - für Windows - kostenlos

Mit Rufus Portable bekommt ihr die portable Ausgabe von Rufus, einem kleinen Tool zur Erstellung bootfähiger USB-Sticks, das alternativ auch zur reinen Formatierung eingesetzt werden kann.

Besonders hilfreich ist der Rufus Portable Download, wenn ihr USB-Installationsmedien aus bootbaren ISO-Dateien erstellen möchtet, wenn ihr an Computern ohne Betriebssystem arbeiten wollt oder wenn ihr aus DOS heraus ein BIOS oder eine Firmware flashen möchtet. Auch als Hilfswerkzeug bei Systemproblemen bei einem Computer eignet sich das kleine Tool.

Rufus-Portable

Rufus Portable Download: Das Programm im Einsatz

Die Bedienung gestaltet sich dabei nach dem Download von Rufus Portable und dem Start des Programms einfach: Unter „Laufwerk“ wählt ihr den USB-Stick, den ihr bootfähig machen wollt, unter „Partitionsschema...“ stellt ihr das Partitionsschema und den Typ des Zielsystems ein und unter „Dateisystem“ wählt ihr das gewünschte Dateisystem (FAT32, NTFS, UDF und exFAT stehen hier zur Auswahl). Anschließend betätigt ihr den Button „Start“, um mit dem Erstellungsvorgang zu beginnen. Alternativ könnt ihr Rufus Portable auch einfach zur Formatierung eines USB-Sticks verwenden. Bedenkt bei beiden Anwendungsfällen, dass sämtliche Daten auf eurem Stick gelöscht werden.

Auf der Herstellerseite findet ihr eine (unvollständige) Auflistung der von Rufus Protable unterstützten ISO-Formate. Zu diesen gehören neben Windows ab XP SP2 unter anderem auch diverse Linux-Systeme. Ebenso findet ihr hier das offizielle Changelog, in welchem ihr Verbesserungen und neue Funktionen der jeweils aktuellen Version von Rufus Portable nachlesen könnt.

Vorteile
  • Schnell und einfach bootbare USB-Laufwerke erstellen
  • Portabel
Nachteile
  • Keine

von