Safari 3 Beta - Kein guter Einstand - Safari 3 Beta - Kein guter Einstand

Leserbeitrag
10

(Holger) Am vergangenen Montagabend hat Apple eine erste Beta-Version des Web-Browsers Safari 3 für den Mac aber auch für Windows PCs vorgestellt. Die ersten Reviews zeigen dabei die Probleme der Version auf.

Safari 3 Beta - Kein guter Einstand  - Safari 3 Beta - Kein guter Einstand

Betroffen ist vor allem die Windows-Beta von Safari. Neben Darstellungsschwierigkeiten der eingedeutschten Version sind zudem nur kurz nach der Veröffentlichung kritische Sicherheitslücken des Browsers entdeckt worden. Durch das nach 2 Stunden nach Release gefundene Sicherheitsloch kann potentiell beliebiger Code auf dem Zielsystem eingeschleust und ausgeführt werden.

Doch damit nicht genug: Auch die von Apple angegebenen Benchmark-Zahlen konnten bei einem Test von Wired.com nicht nachvollzogen werden. In den durchgeführten Tests war der Browser durchweg langsamer als die Konkurrenz von Microsoft und Mozilla. Wie bei allen Benchmarks sind die Ergebnisse mit Vorsicht zu genießen. Je nach Auswahl der angesurften Seiten variiert natürlich auch die Render-Geschwindigkeit der Browser. Es gilt also weiterhin: “Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast.”

Speziell die deutsche Fassung von Safari 3 hat unter Windows zudem Probleme mit der Darstellung von Webseiten. Während auf einem englischen Windows-System mit englischem Safari die Texte problemlos dargestellt werden, hat die deutsche Fassung auf vielen Internet-Seiten einige Probleme damit. Auch der Klick auf den Bookmark-Manager der Safari-Beta führt reproduzierbar zu einem Absturz des Browsers. Nicht betroffen von den meisten Problemen ist die Mac-Version der Beta.

Da es sich noch um eine Beta-Version des Browsers handelt kann man die Probleme nachvollziehen. Es macht dennoch den Eindruck, dass man sich zu früh für eine Veröffentlichung der Beta entschieden hat.

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz