Apple Safari

Sven Kaulfuss

Safari ist der kostenlose Webbrowser aus dem Hause Apple, der sowohl in einer Version für Mac OS X (Leopard und Snow Leopard), als auch unter Windows nutzbar ist. Typisch für Apple ist die einfache Bedienung des Browsers, selbstverständlich finden sich Tabs ebenso im Programm wie auch eine komfortable Miniaturansicht der häufig besuchten Webseiten – ein Pop-up-Blocker ist dagegen eigentlich keiner gesonderten Erwähnung wert.

In der aktuellen Version 5 konnte Apple Safari nochmals einige und in jeder Hinsicht nützliche Funktionen spendieren. Zunächst legte Safari ordentlich an Geschwindigkeit zu und muss sich nun bspw. nicht mehr hinter Speed-Fanatikern wie Google Chrome verstecken. Zugleich weitet Apple die Unterstützung für HTML5 aus – Videos mit besagtem Codec können auch im Vollbildmodus angeschaut werden. Bisher hatten die Alternativ-Browser Firefox und Chrome in einem Punkt die Nase vorn, konnten doch nur dieses Browser mit Erweiterungen (Extensions, Add-ons) umgehen. Safari 5 behebt diesen Missstand und integriert die Unterstützung für selbige. Besonders herausstellen möchten wir die Funktion „Safari Reader“. Texte auf Webseiten können hiermit besonders angenehm betrachtet werden, Safari dunkelt auf Wunsch störende Elemente ab und stellt nur den reinen Textbereich dar. Dieser kann zur Verbesserung der Lesbarkeit beliebig gezoomt werden, und auch der E-Mail-Versand ist möglich. Über die Druckfunktion von „Safari Reader“ lassen sich zudem PDFs erzeugen, die bspw. mit iBooks auf dem iPad oder iPhone abgeglichen werden – so hat man die gewünschten Texte auch mobil und offline zum Lesen immer mit dabei. Safari für Mac OS X ist Freeware und steht kostenlos zum Download bereit. Auf unserer Seite findet man die Version für Mac OS X 10.6 Snow Leopard, die passende Variante für Mac OS X 10.5 Leopard lässt sich dagegen auf der Herstellerseite runterladen.

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz