Apple veröffentlicht Safari 4.1.3 und 5.0.3

Florian Matthey
11

Apple hat Updates für Safari 5 und Safari 4 veröffentlicht. Beide Updates verbessern laut Apple die Benutzerfreundlichkeit, Kompatibilität, Stabilität, Zugänglichkeit und Sicherheit. In der Rendering-Engine Webkit hat Apple einige Sicherheitslücken schließen können.

Als Neuerung benennt Apple genauere Top-Hit-Resultate in der Adressleiste und bei den Top-Sites, mehr Zuverlässigkeit des Pop-Up-Blockers, bessere Kompatibilität beim Eingabe von Suchanfragen bei Netflix und Facebook sowie eine bessere Stabilität beim Einsatz von VoiceOver. Außerdem hat Apple einen Fehler bei der Darstellung von Inhalten mit dem Flash-10.1-Plug-in behoben: Es konnte passieren, dass die Flash-Inhalte sich mit anderen Teilen der Website überschneiden. Für Safari 5 gibt es außerdem eine Verbesserung für die Stabilität von JavaScript-intensiven Safari Extensions.

Safari 4.1.3 setzt Mac OS X 10.4.11 voraus, Mindestvoraussetzung für Safari 5.0.3 ist Mac OS X 10.5.8.

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz