Scrivener 2.0 endlich verfügbar

von

Scrivener 2.0 ist da. Zunächst für 2009, dann für Sommer 2010 angekündigt kommt die Textverarbeitung für Schriftsteller und Autoren nun mit neuen Werkzeugen, einer besseren Zusammenarbeit der Arbeitsflächen und ist – “schöner”, finden zumindest die Entwickler von Literature & Latte. Kostenlos ist das Update nur für Käufer, die das “Schreibstudio” nach dem 31. Juli dieses Jahres erwarben.


“Das ist die Gelegenheit, mich niederzuschießen”, kommentiert ein Entwickler im Blog die Entscheidung, die Version statt als 1.5 als 2.0 zu bezeichnen und einen Update-Preis von 25 US-Dollar zu verlangen. Neukäufer zahlen 34.03 Euro für die Vollversion beziehungsweise 28.93 für die Education-Lizenz. Als Grund werden die umfangreichen Neuerungen genannt.

In Scrivener 2.0 kann der Benutzer einfacher zwischen Text, Pinnwand und Gliederungseditor wechseln. “Collections” lassen sich zum Testen von alternativen Gruppierungen verwenden und ermöglichen Zugriff auf wichtige Punkte, ohne dass die Position im Haupttext beeinflusst wird. Eine neue Seitenvorschau ermöglicht die Druckansicht. Zahlreiche weitere Funktionen wie Kommentare im Inspektor, Synchronisation mit mobilen Apps oder automatisches Backup runden das Update ab.

Scrivener will besser als traditionelle Textverarbeitungen Schreibprojekte wie Romane, Kurzgeschichten oder Drehbücher ermöglichen und wird von Literature & Latte herausgegeben. Eine Testversion ist verfügbar. Die Webseite zur Software ist zur Zeit allerdings schlecht zu erreichen.

22,7 Megabyte DownloadMac OS X – 34,03 Euro


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz