Serviio

Download Ver. 1.08 - für Windows

Servioo macht das Streaming die Wiedergabe von PC-Inhalten auf anderen Geräte möglich.

Dabei umschifft der DNLA-Server das Problem, dass Geräte wie Tablets, iOS- oder Android-Devices, Fernseher, PS3 oder XBOX360 normalerweise nicht kompatibel sind, was die Wiedergabe von Videos, Songs oder Fotos angeht. Die einzige Voraussetzung ist, dass alle Geräte, die ihr in euer Netzwerk integrieren wollt, über einen DNLA-Server wie Serviio verfügen. Welche Geräte das sind, könnt ihr nach der Installation der Multimedia-Freeware erkennen, wenn ihr den Reiter mit der Aufschrift „Status“ wählt. Vorweg noch der Hinweis, dass ihr die deutsche Sprache einstellt, indem ihr nach dem Erststart über „Console Settings“ die Menüsprache umstellen könnt, die nach einem erneuten Start wirksam wird.

Sobald der Service läuft, könnt ihr den Stream mit eurem Smart-TV oder Programmen wie dem VLC Media Player abspielen.

Videos werden automatisch umgerechnet

Wenn sich nun außer dem Computer noch weitere DNLA-fähige Geräte in Reichweite befinden, erkennt Serviio diese und streamt die gewünschten Dateien auf die ausgewählten Devices. Dabei kommt das Tool mit Fotos ebenso zurande wie mit Musikstücken oder Videodateien. Der besondere Clou ist, dass Videos von Serviio während des Streamvorgangs in jenes Format umgerechnet werden, die das empfangende Gerät auch abspielen kann. Geht in der Oberfläche von Serviio auf den Reiter „Bibliothek“, so können ihr dort einstellen, welche Verzeichnisse für das Streamen freigegeben werden sollen.

Teilweise ist Zusatzsoftware nötig

Um die vom Rechner gestreamten Dateien auf den jeweiligen Empfängern später korrekt abspielen zu können, müsst ihr dort allerdings noch zusätzliche Software installieren. So sollten ihr für eure iOS-Devices etwa den in iTunes erhältlichen AcePlayer verwenden, während ihr mit Ihrem Android-Phone für die beste Wiedergabe erst die Freeware-App MediaHouse installieren solltet. Auf dem PC bietet das XMBC Media Center hingegen die beste Kompatibilität. Wer in Sachen TV ein recht neues Gerät besitzt, kann getrost davon ausgehen, dass dieses bereits von Haus aus DNLA-kompatibel ist.

Fazit des kostenlosen Serviio-Downloads:

Eine ganz neue Möglichkeit, PC-Inhalte auf anderen Geräten zuhause wiederzugeben. Der Einstieg und die Einrichtung der empfangenden Geräte ist nicht ganz einfach, doch ist das erst einmal gelungen, macht die Verwendung von Serviio jede Menge Spaß.

von

Weitere Themen: Serviio