SketchFighter 4000 Alpha

Sven Kaulfuss

Muss es eigentlich immer der neueste 3D-Shooter sein, der die Grafikkarte ausreizt und den Lüfter zum Dauerlauf ermutigt? Interessante und vor allem erfrischende Spiele verzichten darauf und überzeugen lieber mit einer genialen Idee. So auch SketchFighter 4000 Alpha. Das bekannte Spielprinzip eines Raumschiffs, welches sich durch Asteroiden gegen fiese Gegner behaupten muss ist schon seit den 80er Jahren en vogue.

SketchFighter kombiniert diesen Ansatz mit einer neuen, grafischen Umsetzung. Denn die gesamte Spielwelt erscheint wie mit Fineliner gezeichnet auf einem alten Schulblock, Karomuster inklusive. Durch zig Levels kämpft man sich im Einzelspieler- oder Multiplayer-Modus hindurch, bis man am Ende den fiesen Boss erledigt. Die Grafik greift dabei auf OpenGL zurück und überzeugt mit einer faszinierenden Detailliebe. Ambrosia Software ist mit SketchFighter 4000 Alpha ein echter Hit gelungen, man fühlt sich in die Schulzeit zurückversetzt, als man diese Szenarien zu Papier brachte. Nur mit dem Unterschied, dass SketchFighter diesen nun echtes Leben einverleibt. Mit dabei ein nützliches Tutorial und sogar ein Level-Editor der den Spielspaß ins Unendliche treibt. Der Download von SketchFighter ist zwar kostenlos, jedoch handelt es sich dabei nicht um eine Freeware. Mit dem Download erhält man eine kostenlose Testversion für 30 Tage, eine registrierte Lizenz für die Nutzung darüber hinaus erhält man für 19 Dollar.

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz