Skype für Mac: Alte Versionen bald nicht mehr unterstützt

Thomas Konrad
2

Microsoft hat in einem Blog-Eintrag auf seiner Webseite angekündigt, ältere Desktop-Versionen von Skype bald nicht mehr zu unterstützen. Mac-Anwender, die mit Skype 6.14 oder einer älteren Version arbeiten, müssen umsatteln.

Skype für Mac: Alte Versionen bald nicht mehr unterstützt

Das Unternehmen wolle damit Platz für die nächste Generation von Skype auf dem Desktop schaffen und sich darauf beschränken, neue Funktionen nur für aktuelle Versionen anzubieten.

Eine genaue Frist nennt Micosoft nicht, innerhalb der nächsten Monate werde das Unternehmen jedenfalls die Unterstützung beenden.

Wer auf dem Mac Skype in Version 6.14 oder älter verwendet, kann die neueste Version 6.18 kostenlos auf der Skype-Webseite herunterladen. Bestehende Installationen lassen sich über den Menübefehl Skype – Auf Aktualisierungen prüfen… auf den neuesten Stand bringen. Für Mac-Anwender hat die Sache einen kleinen Haken: Die aktuelle Version 6.18 ist lediglich mit OS X 10.9 Mavericks kompatibel.

Für Windows-Anwender ergibt sich ein ähnliches Bild: Für Skype 6.13 und ältere Versionen läuft auch hier in diesem Jahr die Unterstützung aus.

Weitere Themen: Skype, Skype