Skype: Keine Unterstützung mehr für alte Macs

Julien Bremer

Microsoft stellt die Unterstützung von Skype-Versionen auf älteren OS X-System ein. Nutzer, die das Programm für IP-Telefonie nutzen wollen, benötigen nun mindestens OS X 10.6.

Skype: Keine Unterstützung mehr für alte Macs

Skype-Nutzer, die noch OS X 10.5 oder gar älter nutzen, können Skype nicht mehr nutzen. Die Software verlangt ein Update, da sie veraltet ist. Doch auch danach funktioniert das Programm nicht. Stattdessen kommt eine Meldung, dass die Version veraltet sei.

Skype schlägt den Nutzern vor, auf eine neuere Version zu updaten, um das Programm weiterhin nutzen zu können. Dies ist aber nur bedingt hilfreich, da OS X 10.5 die letzte Version war, die noch den PowerPC-Prozessor unterstützt. Ab 10.6 stellte Apple dann auf Intel-Macs um.

via tuaw.com

Weitere Themen: Skype