Apple könnte von einem Streit zwischen Fring und Skype profitieren. Skype möchte Anrufe zwischen Fring- und Skype-Benutzern nicht mehr erlauben und sieht einen Verstoß gegen die eigenen API-Lizenzen, während Apple mit seiner Videochat-App FaceTime auf offene Standards setzt.

Fring musste die Unterstützung von Anrufen zu Skype-Benutzern einstellen – und geht in einer offiziellen Erklärung mit dem Mitbewerber hart ins Gericht. Dieser verhalte sich feige und habe Angst vor offener Mobil-Kommunikation.

AppleInsider glaubt, dass Apple der lachende Dritte sein könnte: Dank offener Standards ließe sich FaceTime in Zukunft mit weiteren Geräten weiter ausbauen. Im Vergleich zu Fring * biete die iPhone-4-App einige Vorteile wie Vollbild-Video und eine gute Bildqualität. Skype * erlaubt mit seinen Mobil-Apps derweil noch gar keine Video-Chats.

Bild: AppleInsider

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • O2: APN-Einstellungen (Internet-Zugangspunkt) einrichten - So geht's

    O2: APN-Einstellungen (Internet-Zugangspunkt) einrichten - So geht's

    Wie viele andere Mobilfunkanbieter in Deutschland, gehört auch o2 zur Telefónica Deutschland Holding AG. Wenn ihr Probleme habt, mit der SIM-Karte von o2 ins mobile Internet „einzutauchen“, müsst ihr mit hoher Wahrscheinlichkeit nur die o2 APN-Einstellungen eures Smartphones, Tablets oder Surfsticks einrichten. Wie das funktioniert und welche Daten ihr für den Access Point Name (APN) bei o2 sowie einigen Drittanbietern...

    Thomas Kolkmann 1

  • PowerDVD

    PowerDVD

    Der PowerDVD Download verschafft euch einen sehr umfangreich ausgestatteten Mediaplayer für die Wiedergabe von DVDs, Blu-rays, beliebiger Videodateien, Musik und Diashows. Das Programm unterstützt dabei die Wiedergabe sowohl von Ultra HD-Blu-ray, als auch von HDR 10.

    Marvin Basse 1

  • WhatsApp Web – Messenger-Client für den Browser

    WhatsApp Web – Messenger-Client für den Browser

    Mit WhatsApp Web könnt ihr den beliebten Messenger auch direkt im Browser auf eurem PC benutzen. Der Web-Client verbindet sich dabei über euren WhatsApp-Account auf eurem Smartphone mit den WhatsApp-Servern. So könnt ihr beispielsweise daheim bei längeren Unterhaltungen gemütlich die Laptop- oder PC-Tastatur nutzen, ohne euch die Finger auf dem Touchscreen wund zu drücken.

    Thomas Kolkmann 3

* gesponsorter Link