Kampf um VoIP: Microsoft kauft Skype

Ben Miller
6

Skype und Microsoft
Konkurrenz belebt das Geschäft. Blickt man aber auf die letzten 24 Stunden zurück, kommt ein “wiederbeleben” dem Ganzen geschehen wohl näher. Microsoft übernimmt den VoIP-Dienst Skype für satte 8,5 Milliarden US-Dollar. Gerüchte diesbetreffend gab es schon ein wenig länger aber offiziell bestätigt wurde die Übernahme erst gegen gestern Abend. Bei diesen 8,5 Milliarden US-Dollar handelt es sich zudem nicht um einen Aktientausch. Hier wechselt Bargeld den Besitzer. Der teure Kaufpreis begründet sich unter anderem auch mit den immensen Schulden, die Skype über die Jahre angehäuft hat. Auch dürfte der Bieter-Wettstreit zwischen Google, Facebook und eben Microsoft zur schlussendlichen Summe beigetragen haben. Was will Microsoft mit Skype anfangen? Skype soll unter anderem in die Windows-Phone-Plattform und auch Xbox Live integriert werden. Dabei sollen aber auch weiterhin andere, “nicht-Microsoft-Plattformen” von Skype unterstützt werden. In welchem Umfang ist aber noch unklar. Bei der hohen Kaufsumme dürfte Microsoft aber wohl alles daran legen, Skype auch weiterhin sovielen Nutzern wie möglich zugänglich zu machen, allein schon um das investierte Geld wieder rauszubekommen. Und genau hier könnte der Hund begraben liegen. Wird Skypes VoIP-Service komplett kostenpflichtig? Werden die Skype-Clients wie auch der MSN Messenger mit Werbebannern versehen? Wird bei der Weiterentwicklung von Skype-Apps und -Clients eingespart? Im Grunde könnte Microsoft derzeit sogut wie alles mit Skype anstellen ohne viel befürchten zu müssen, allein schon weil eine im gleichen Maße populäre Alternative fehlt – Konkurrenz belebt das Geschäft. Folgend ein paar erwähnenswerte Skype-Alternativen (für den Fall der Fälle):

  • ichat
    iChat

    Apples Skype-Konkurrent gehört zur Standardausstattung von OS X, versteht sich mit AIM, Google Talk, Jabber, MobileMe. iChat ist aber nur für OS X verfügbar.
  • Facetime
    Apples Videotelefonie Facetime beschränkt sich leider wirklich nur auf Videotelefonie. Diese glänzt zwar durch hohe Bildqualität, ist derzeit aber auch nur über WiFi möglich. Obwohl als “offener Standard” präsentiert, ist Facetime aktuell nur für OS X und iOS verfügbar, vorausgesetzt das jeweilige Device verfügt über eine Front-Kamera.
    Zudem ist Facetime leider nicht mit iChat kompatibel. Multifunktional sieht anders aus.
  • ooVoo (hier unser Video vom Mobile World Congress)
    Das aus Israel stammende Unternehmen ooVoo bietet die wohl derzeit universellste Skype-Alternative an. ooVoo ist plattformübergreifend sowohl für Windows und OS X als auch Android und demnächst iOS verfügbar. Wie auch mit Skype kann man mit ooVoo chatten, Dateien versenden, per VoIP telefonieren und auch (und im Gegensatz zu Skype) mit mehreren Personen gleichzeitig kostenlos Videotelefonieren. Zudem versteht sich ooVoo mit zahlreichen IM-Services und sozialen Netzwerken. Die Bedienoberfläche von ooVoo lässt aber leider zu wünschen übrig.
  • Google Talk
    googletalk
    Googles Skype-Konkurrent ist nicht ganz so universell und funktional wie beispielsweise ooVoo oder eben Skype, dafür aber durchwegs kostenlos und relativ einfach zu bedienen. Glücklicherweise versteht sich iChat mit Google Talk, da auch ein nativer Google Talk Client für OS X nicht angeboten wird.
  • tinychat
    Tinychat

    Tinychat ist eine reine Webapplikation und basiert zudem auf Flash. Dafür ist sie recht einfach zu handhaben, bietet allerdings bei weitem nicht soviele Features wie Skype, iChat, ooVoo und co.
  • Jabber
    Jabber
    Jabber ist kein Client im Sinne von Skype sondern ein Instant Messaging Protokoll. Es setzt einen Jabber-Server voraus. Zwar gibt es die Möglichkeit, sich einen eigenen Jabber-Server einzurichten und zahlreiche “Public Server” zu verwenden, so simpel und einfach wie bspw. Skype ist Jabber aber leider nicht. Dafür ist Jabber aber ein offenes Protokoll und wird folglich auch von vielen Programmen und Diensten unterstützt. Skype hingegen basiert auf ein proprietäres Protokoll.

Weitere Themen: Microsoft

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz