Qik App: Skype ergänzt den Dienst um Videobotschaften

Marie van Renswoude-Giersch

Skype hatte die Video-App Qik im Januar diesen Jahres übernommen. Nun folgte die erste Aktualisierung. Die Anwendung heißt nun Qik Video Connect und bietet neben Videotelefonaten auch die Möglichkeit, Videobotschaften zu versenden. Über die Funktion “Friendcasting” können Clips zudem in Echtzeit auf Facebook oder Twitter geteilt werden.

Qik Video Connect* steht mitsamt seinen neuen Funktionen kostenlos im App Store bereit. Die 2,39 Euro teure Qik Video Connect Plus App* bietet ein paar zusätzliche Features, wie Echtzeit-Effekte, Werkzeuge zum Herausschneiden von Filmmaterial und Unterstützung für HD-Aufnahmen. Mit beiden Versionen kann man Video-Telefonate über 3G und WiFi und auch Video-Chats in Echtzeit führen. Zudem bietet die App eine Funktion zum Teilen von Videos. Mit “Friendcasting” lassen sich die Clips auf sozialen Netzwerken und Blogs weitergeben. Dafür wird ein Link gepostet, der zu den Live-Aufnahmen führt. Private Videonachrichten können auch per E-Mail oder SMS versendet werden. Das Update bringt ein weiteres neues Feature: Video Feed. Hier werden alle geteilten Videos aufgelistet und man kann verfolgen, was die Freunde gerade anstellen.

Zu beachten wäre noch, dass Qik sich automatisch mit dem Adressbuch verbindet, um anzuzeigen, welche Kontakte für einen Video-Anruf verfügbar sind. Die App ist kompatibel mit dem iPhone 4, dem iPod touch der 4. Generation und benötigt mindestens iOS 4.

Weitere Themen: Microsoft

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz