Quartalszahlen – Microsoft meldet Rekordquartal und verrät Details zur Skype-Integration

Nicht nur Apple kann Rekordzahlen vermelden, auch Microsoft hat immer noch alles was man benötigt, um die Anleger und Analysten zu erfreuen. Mit einem Umsatz von 17,37 Milliarden US-Dollar konnte man das Vorjahresquartal um 7 Prozent übertreffen.

Quartalszahlen – Microsoft meldet Rekordquartal und verrät Details zur Skype-Integration

Microsoft konnte in allen Bereichen zulegen, wobei die Zahlen der Windows und Windows Live Abteilung etwas schwächeln. Mit Einnahmen von 4,87 Milliarden US-Dollar konnte man sich im Vergleich zum Vorjahresquartal nur um 2 Prozent steigern.

Besser sieht es bei den Bereichen für Geschäftskunden aus, zu denen auch Microsoft Office gehört: Der Umsatz stieg um 8 Prozent auf 5,62 Milliarden US-Dollar. Bei den Servern konnte man sich um 10 Prozent steigern und hatte damit einen Umsatz von 4,25 Milliarden US-Dollar.

Kleiner, aber dennoch erfolgreich, fallen die Zahlen von Entertainment & Devices aus, zu denen unter anderem die Xbox 360 und das Windows Phone gehört: Der Umsatz lag jetzt bei 1,96 Milliarden US-Dollar, im Vorjahresquartal waren es noch rund 1,8 Milliarden. Beim Gewinn musste man allerdings ein wenig leiden: Statt 386 Millionen im Vorjahr, waren es im 1. Geschäftsquartal 2012 nur noch 352 Millionen US-Dollar.

In der an die Veröffentlichung der Finanzen anschließenden Telefonkonferenz hat Microsoft aber auch noch ein paar offizielle Details zur geplanten Skype-Integration verkündet. So will man die Technologie wie bereits vermutet in Lync, Live Messenger und Xbox Live integrieren.

Weitere Themen: Microsoft

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz