Quartalszahlen – Microsoft meldet Rekordquartal und verrät Details zur Skype-Integration

von

Nicht nur Apple kann Rekordzahlen vermelden, auch Microsoft hat immer noch alles was man benötigt, um die Anleger und Analysten zu erfreuen. Mit einem Umsatz von 17,37 Milliarden US-Dollar konnte man das Vorjahresquartal um 7 Prozent übertreffen.

Quartalszahlen – Microsoft meldet Rekordquartal und verrät Details zur Skype-Integration

Microsoft konnte in allen Bereichen zulegen, wobei die Zahlen der Windows und Windows Live Abteilung etwas schwächeln. Mit Einnahmen von 4,87 Milliarden US-Dollar konnte man sich im Vergleich zum Vorjahresquartal nur um 2 Prozent steigern.

Besser sieht es bei den Bereichen für Geschäftskunden aus, zu denen auch Microsoft Office gehört: Der Umsatz stieg um 8 Prozent auf 5,62 Milliarden US-Dollar. Bei den Servern konnte man sich um 10 Prozent steigern und hatte damit einen Umsatz von 4,25 Milliarden US-Dollar.

Kleiner, aber dennoch erfolgreich, fallen die Zahlen von Entertainment & Devices aus, zu denen unter anderem die Xbox 360 und das Windows Phone gehört: Der Umsatz lag jetzt bei 1,96 Milliarden US-Dollar, im Vorjahresquartal waren es noch rund 1,8 Milliarden. Beim Gewinn musste man allerdings ein wenig leiden: Statt 386 Millionen im Vorjahr, waren es im 1. Geschäftsquartal 2012 nur noch 352 Millionen US-Dollar.

In der an die Veröffentlichung der Finanzen anschließenden Telefonkonferenz hat Microsoft aber auch noch ein paar offizielle Details zur geplanten Skype-Integration verkündet. So will man die Technologie wie bereits vermutet in Lync, Live Messenger und Xbox Live integrieren.

Weitere Themen: Microsoft


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

Anzeige
GIGA Marktplatz