Der Voice-over-IP-Anbieter Skype erlaubt mit der neuen Version 2.0 seiner iPhone-App auch Internet-Telefongespräche über UMTS-Verbindungen. Wer sich schon über kostenloses Telefonieren freut, sollte weiterlesen: Ab Ende 2010 müssen iPhone-Besitzer für die Option bezahlen.

Lange Zeit hatten sich Apples Mobilfunkpartner gegen Voice-over-IP-Verbindungen mit iPhone-Apps aus Angst vor schwindenden Umsätzen für Verbindungsentgelte gewehrt. Mittlerweile gibt es diverse iPhone-Apps, die Sprachverbindungen über das UMTS-Netz erlauben (wir berichteten), T-Mobile will diese aber nur für eine zusätzliche Gebühr in Höhe von 9,95 Euro monatlich zulassen.

Skype selbst scheint zusätzlich für Verbindungen zwischen Skype-Benutzern eine monatliche Gebühr zu planen, die das Unternehmen nach eigenen Angaben Ende des Jahres einführen möchte. Auf anderen Geräten beziehungsweise über WLAN-Verbindungen sind Verbindungen zwischen Skype-Benutzern kostenlos.

Als weitere Neuerungen bringt Skype 2.0 eine bessere, mit CDs vergleichbare Tonqualität, eine Qualitätsanzeige zur Fehlerübrprüfung, eine verkürzte Startzeit sowie einen schnelleren Zugriff auf die Telefon-Tasten.

Externe Links

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • O2: APN-Einstellungen (Internet-Zugangspunkt) einrichten - So geht's

    O2: APN-Einstellungen (Internet-Zugangspunkt) einrichten - So geht's

    Wie viele andere Mobilfunkanbieter in Deutschland, gehört auch o2 zur Telefónica Deutschland Holding AG. Wenn ihr Probleme habt, mit der SIM-Karte von o2 ins mobile Internet „einzutauchen“, müsst ihr mit hoher Wahrscheinlichkeit nur die o2 APN-Einstellungen eures Smartphones, Tablets oder Surfsticks einrichten. Wie das funktioniert und welche Daten ihr für den Access Point Name (APN) bei o2 sowie einigen Drittanbietern...

    Thomas Kolkmann 1

  • PowerDVD

    PowerDVD

    Der PowerDVD Download verschafft euch einen sehr umfangreich ausgestatteten Mediaplayer für die Wiedergabe von DVDs, Blu-rays, beliebiger Videodateien, Musik und Diashows. Das Programm unterstützt dabei die Wiedergabe sowohl von Ultra HD-Blu-ray, als auch von HDR 10.

    Marvin Basse 1

  • WhatsApp Web – Messenger-Client für den Browser

    WhatsApp Web – Messenger-Client für den Browser

    Mit WhatsApp Web könnt ihr den beliebten Messenger auch direkt im Browser auf eurem PC benutzen. Der Web-Client verbindet sich dabei über euren WhatsApp-Account auf eurem Smartphone mit den WhatsApp-Servern. So könnt ihr beispielsweise daheim bei längeren Unterhaltungen gemütlich die Laptop- oder PC-Tastatur nutzen, ohne euch die Finger auf dem Touchscreen wund zu drücken.

    Thomas Kolkmann 3

* gesponsorter Link