Skype: Ab jetzt in iTunes

Ben Miller
84
Skype: Ab jetzt in iTunes

skypelogo

Ab sofort ist Skype auch offiziell im AppStore vertreten. Diese freudige Nachricht hat aber auch ihre Schattenseite:

Einige Provider, darunter T-Mobile Deutschland, T-Mobile Austria und Mobilkom Austria A1, haben Skype in ihren Mobilfunknetzen gesperrt.

Das dürfte dann wohl auch bedeuten, dass Skypen geblockt wird, wenn das iPhone als Modem herhalten muss.

Klingt ökonomisch logisch, denn warum sollten Kunden, die für ein Internetpaket zahlen, gratis Skypen wenns auch kostenpflichtig geht?

T-Mobile
/Nachtrag: Laut T-Mobile Austria, wird Skype in den kommenden Wochen zunächst für iPhone und danach auch für Blackberrys freigeschaltet. “Wir glauben nicht, dass Skype viel von unserem Umsatz wegnehmen wird“, so Katrin Scharl, Sprecherin von T-Mobile.

T-Mobile Deutschland wird Skype (vorerst) weiterhin blocken mit der ausweichenden Begründung “Übertragungsgeschwindigkeiten und Sprachqualität nicht garantieren zu können”.

AT&T, offizieller iPhone-Anbieter in den USA, erlaubt die Verwendung von Skype in dessen 3G-Netzwerk.

Skype iPhone App
Skype iPhone App
Skype iPhone App
Skype iPhone App

Skype iPhone App
Skype iPhone App
Skype iPhone App
Skype iPhone App

/Nachtrag 2: Skype versteht sich momentan nicht mit gejailbreakten Devices welche Mobile Substrate und daraus folgend Winterboard (Tastentöne) oder Clippy installiert haben.

Daher entweder Mobile Substrate deinstallieren oder auf das Mobile Substrate Update warten. Dieses, in kürze erscheinende, Update soll dann auch die Möglichkeit mitbringen, Skype mittels VoIPover3G in 3G Netzen verwenden zu können

Weitere Themen: Skype, Microsoft

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE