Skype: Android-App jetzt mit Apps2SD, kein Videochat

Frank Ritter

Wer wenig internen Speicher hat, und trotzdem über sein Android-Smartphone skypen will, darf nun einen Luftsprung ausführen (oder sich alternativ einmal im Bürostuhl nach hinten lehnen): Die neue Version der Skype-Android App erlaubt nun die Installation auf dem internen SD-Speicher. Sofern Android 2.2 “Froyo” installiert ist.

Skype: Android-App jetzt mit Apps2SD, kein Videochat

Mit Apps2SD belegt Skype weniger als 1 MB auf dem internen Speicher. Die restlichen etwa 15 MB werden auf der internen SD-Karte geparkt. Ansonsten war’s das auch an Änderungen — zumindest, wenn man dem Changelog von Skype glaubt. Videotelefonie ist immer noch nicht möglich, obwohl sie im Mai noch für 2010 angekündigt wurde. Schade – da müssen wir wohl auf Google Talk hoffen.

Download Skype: Hersteller | Market | AppBrain

Skype-qr

Hat dir "Skype: Android-App jetzt mit Apps2SD, kein Videochat" von Frank Ritter gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Skype, Android, Microsoft

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Tablacus Explorer

    Tablacus Explorer

    Gelungene Freeware-Alternative zum Windows Explorer, die u.a. mit Tabs und gleichzeitiger Darstellung von vier Fenstern aufwarten kann. Sehr weitgehende... mehr

  • GroupMail Free

    GroupMail Free

    GroupMail Free ist ein kostenloses Email-Marketing-Tool, mit dem wir an bis zu 100 Empfänger auf einmal E-Mails versenden können. Dabei können wir auf... mehr

  • Cent Browser

    Cent Browser

    Der Cent Browser Download bringt euch einen auf Chromium basierenden Browser auf den Rechner, der eine Menge zusätzlicher Funktionen implementiert und... mehr