Skype 2.0: Update bringt Videotelefonie für vier Android-Geräte

Frank Ritter
7

Skype mit Videochat — war diese Vorstellung bis vor kurzem noch ein schöner Traum für Android-Nutzer, wird dieser Traum nun endlich Wirklichkeit. Vorerst allerdings nur für Besitzer des Nexus S, des HTC Desire S sowie der Sony Ericsson-Modelle Neo und Pro.

Skype 2.0: Update bringt Videotelefonie für vier Android-Geräte

Engadget hat die Version 2.0 von Skype für Android angetestet. Die Redakteure sprechen von stabiler und flüssiger Videoübertragung, obgleich manche Videogespräche zunächst nicht zustandekommen wollten. Die Oberfläche während des Videochats bietet nur die nötigsten Optionen: Wechsel zwischen Vorder- und Rückkamera, Wechsel zwischen einer Ansicht, in der der Gesprächspartner groß ist und das eigene Bild klein und umgekehrt.

(Bild: engadget)

Skype für Android hat außerdem eine Bearbeitung der Nutzeroberfläche erhalten. Über das Hauptmenü können nun schnell die Kontakte durchgescrollt werden. Zudem ist nun der Versand von SMS möglich. Hier das offizielle Werbevideo von Skype:

Mangels passender Geräte konnten wir die Videotelefoniefunktion im gerade erschienenen Skype 2.0 noch nicht ausprobieren. Wir hoffen derzeit darauf, dass die Jungs bei XDA schnell eine Version herausbringen, die von der Beschränkung befreit wird oder Skype ein Update herausbringt, das auch populärere Android-Geräte unterstützt.

Weitere Themen: Skype, Android, Update, Microsoft

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz
}); });