Skype entschuldigt sich für Ausfall und deutet Videotelefonie an

Katia Giese
6

Weltweite Ausfälle des VoIP-Anbieters Skype sorgen seit Mitte der Woche für Frust bei den Nutzern. Skype kämpft verzweifelt gegen die Störungen an und kontert mit Versöhnungsangeboten: Gesprächsgutschriften für Kunden sowie möglicherweise mobile Videotelefonie auf dem iPhone ab Anfang 2011.

Der beliebte Voice-over-IP-Betreiber Skype bietet bereits seit 2009 eine App fürs iPhone an. Besonders Telefonate ins Ausland sind bei Nutzern beliebt, da sie mit einer WLAN Verbindung in zumeist hervorragender Qualität und für einen günstigen Preis getätigt werden können. Dass auf VoIP nicht immer Verlass ist, mussten Nutzer jedoch schmerzlich und ausgerechnet zur Weihnachtszeit erfahren. Seit Mittwoch plagte Skype technische Probleme – der Service war für Nutzer weltweit offline, es funktionierten weder Chats noch VoIP.

Bis heute hat man zumindest den VoIP-Dienst weitgehend wiederhergestellt, nur das Instant Messenging ist noch nicht durchgehend wieder funktionsfähig. Noch immer werden viele Nutzer einfach als offline angezeigt und können sich nicht mit den Servern verbinden. Während Skype an der weiteren Fehlerbehebung arbeitet, werkelt man parallel dazu schon an der Wiederherstellung des befleckten Image: Kostenlose Telefonate sollen verstimmte Skype-Kunden wieder zu treuen VoIP-Telefonieren machen. Pre-Paid-Nutzer sowie Pay-as-you-go-Kunden erhalten eine Gutschrift für 30 Minuten Auslandstelefonie, Vertragskunden bekommen sogar die Gebühren für eine ganze Woche erlassen.

Derweil hat Skype für iPhone-Nutzer eine weitere Überraschung im Ärmel: Schon zur Consumer Electronics Show (CES) im Januar 2011 könnte endlich Skype-Videotelefonie für mobile VoIP-Verbindungen vorgestellt werden. Eine konkrete Ankündigung wird wohl noch bis zur CES auf sich warten lassen, unterdessen hat Engadget jedoch schonmal ein Support-Dokument für Videotelefonate auf dem iPhone aufgespürt. Skype tritt damit in direkte Konkurrenz zu Apples Videotelefoniedienst Facetime, der mit dem iPhone 4 vorgestellt wurde. Es ist zudem wahrscheinlich, dass Skype die Videotelefonie-App auch für andere mobile Plattformen anbieten wird.

Weitere Themen: Microsoft

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz