Skype fürs iPhone: „Größte Veränderung, die es je gegeben hat“

Julien Bremer
4

Die Software Skype erfreut sich unter vielen Benutzern großer Beliebtheit. Auf dem hauseigenen Blog wurde nun die Version 5.0 angekündigt. Die App ist komplett neu designt und soll nach Herstellerangaben bis zu fünf Mal schneller sein, als bisherige Versionen.

Skype fürs iPhone: „Größte Veränderung, die es je gegeben hat“

Die Hersteller versprechen mit dem bevorstehenden Update die „größte Veränderung, die es für Skype für das iPhone je gegeben hat“. Die App hat nun den gleichen Look wie die Android- und Windows-7-Phone-Version, damit die Nutzer sich auf den verschiedenen Plattformen auch gut zurecht finden. Allerdings sollen für iOS die Stärken herausgearbeitet worden sein.

Da Design eh immer eine Geschmackssache ist, kommen wir zu den weiteren Änderungen. So soll der Wechsel zwischen den Optionen „Kürzlich“, „Favoriten“ und „Kontakte“ wesentlich flüssiger und reibungsloser vonstattengehen.

Eine weitere Verbesserung wurde für die Gruppennachrichten vorgenommen. Der Gruppenchat ist nun direkt vom Skype-Startbildschirm zugänglich. Schickt ihr eurem Kontakt eine Nachricht oder ein Foto, ist es nicht mehr notwendig, dass dieser online ist. Er erhält die Nachricht, sobald er wieder online ist.

Nutzer, die das Programm auf mehreren Plattformen und Geräten nutzen, dürften über diese Neuerung erfreut sein: Hast du beispielsweise eine Nachricht auf dem Mac bereits gelesen, so wird sie dir auf dem iPhone auch in diesem Status angezeigt. Solche Nachrichten ploppten bisher immer als ungelesen auf, sodass sich der Nutzer mitunter durch unzählige Nachrichten kämpfen musste, bis sie auch auf dem iPhone als „gelesen“ markiert wurden. Dies hat der Entwickler schon vor einigen Wochen versprochen.

Im Video könnt ihr einen ersten kleinen Einblick in das neue Skype fürs iPhone bekommen.

Das Update soll in der nächsten Woche veröffentlicht werden. Kurze Zeit darauf soll auch eine überarbeitete Version für das iPad folgen.

Weitere Artikel zum Thema:

Quelle: blog.skype.com

Weitere Themen: Skype für iPhone & iPad, Microsoft